Klopp-Express gerät aus der Spur

Champions League: Liverpool nach Niederlage bei Atlético unter Druck

Atletico Madrid v Liverpool FC - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
Atletico Madrid v Liverpool FC - UEFA Champions League Round of 16: First Leg
© Getty Images, Bongarts, PH

21. Februar 2020 - 15:44 Uhr

CL-Achtelfinale: Liverpool verliert in Madrid

Diego Simeones Piratenbande von Atlético Madrid hat es tatsächlich geschafft, den Liverpool-Express von Jürgen Klopp aus der Spur zu bringen. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bezwangen die 'Rojiblancos' die in der Premier League seit mehr als einem Jahr ungeschlagenen 'Reds' mit 1:0. Damit steht Liverpool im Rückspiel in drei Wochen unter Druck. Ein Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied muss her, um die Mission CL-Titelverteidigung zu erfüllen.

Klopp-Team überlegen, aber ohne Durchschlagskraft

Liverpool gab spielerisch in Madrid zwar über weite Strecken den Ton an und hatte viel mehr Ballbesitz. Das goldene Tor aber machten die Hausherren.

4. Minute: Eine aus LFC-Sicht völlig unnötige Ecke fällt 'Reds'-Verteidiger Fabinho durch Zufall auf den Schlappen und kommt so zu Madrids Saul Niguez: Der fackelt nicht lange und lässt Tormann Alisson aus kurzer Distanz keine Chance.

18.02.2020, Spanien, Madrid: Fußball: Champions League, K.o.-Runde, Achtelfinale, Hinspiele, Atletico Madrid - FC Liverpool, Wanda-Metropolitano-Stadion. Saul (2.v.r.) feiert sein Tor mit Teamkollegen. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk ++
Saul brüllt die Freude über sein Tor gegen Liverpool raus
© dpa, Bernat Armangue, BA VG flm

Liverpool übernahm danach zwar peu à peu die Kontrolle. Die fette Chance zum 2:0 ließ aufseiten Atléticos aber Alvaro Morata (26.) liegen. Im Gegenzug traf Mo Salah zum vermeintlichen Ausgleich, doch Pustekuchen: Der Ägypter stand beim Zuspiel von Roberto Firminho abseits.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Soccer Football - Champions League - Round of 16 First Leg - Atletico Madrid v Liverpool - Wanda Metropolitano, Madrid, Spain - February 18, 2020  Atletico Madrid coach Diego Simeone reacts  REUTERS/Sergio Perez
Diego Simeone peitschte seine Madrilenen in der ihm ganz eigenen Art und Weise an
© REUTERS, SERGIO PEREZ, RC

Nach der Pause das gleiche Bild: Liverpool machte und tat, biss sich an den von Simeone und 65.000 Fans aufgepeitschten Madrilenen aber die Zähne aus. Es war eine typische Atlético-Leistung: Sie rannten, sie kratzten, sie kämpften – und zeigten, dass Liverpool doch noch schlagbar ist.