Der „einzige Mann, den sie je geliebt hat“, starb 2016

Céline Dion offenbart: So konnte sie die Trauer nach dem Tod ihres Mannes überwinden

12. Juni 2020 - 10:00 Uhr

In Céline Dions Leben gab es viele Schicksalsschläge

"Bei jedem Schicksalsschlag ist die Frage, wie du da durch gehst, positiv oder negativ", sagt Céline Dion. Und Schicksalsschläge gab es einige im Leben der 52-Jährigen. Als ihr geliebter Mann René Angelil 2016 im Alter von 73 Jahren an Krebs starb, brach für die Sängerin die Welt zusammen. Heute, knapp vier Jahre später, geht es Céline wieder gut. Im Interview erzählt sie, wie sie sich selbst geholfen hat, die Trauer um den "einzigen Mann, den sie je geliebt hat" zu überwinden.

Keine neue Liebe für Céline Dion

Eine neue Liebe gibt es in Céline Dions Leben nicht, auch wenn es 2019 Gerüchte um eine Beziehung zu Tänzer Pepe Muñoz gab. Dafür hat Céline eine andere Liebe entdeckt: Designermode. Inzwischen ist die Sängerin Stammgast bei den Haute-Couture-Shows in sämtlichen Mode-Metropolen und liebt es, sich in exzentrischen Designer-Outfits zu zeigen. 

Die passende Modelfigur dazu hat sie, denn Céline hat vor einigen Jahren stark abgenommen und ist zurzeit sehr dünn. Fans sorgen sich, dass der Star, der oft nur noch aus Haut und Knochen zu bestehen scheint, magersüchtig sein könnte. Irgendwann hatte Céline die Spekulationen über ihr Gewicht satt und konterte: "Ich habe keine Lust, darüber viel zu sagen. Dann macht halt keine Fotos von mir."