CDU will Impfpflicht für Kinder einführen

Geht es nach der CDU, soll eine Impfpflicht für Kinder eingeführt werden. (Symbolbild)
Geht es nach der CDU, soll eine Impfpflicht für Kinder eingeführt werden. (Symbolbild)
© Dan Race - Fotolia

17. Dezember 2015 - 11:11 Uhr

Knappe Mehrheit für den Antrag der Jungen Union

Die CDU spricht sich für eine gesetzliche Impfpflicht für Kleinkinder aus. Bei dem Bundesparteitag in Karlsruhe sprachen sich die Delegierten mit einer knappen Mehrheit für einen entsprechenden Antrag der Jungen Union aus und lehnten damit den Gegenantrag der Antragskommission ab. Damit fordert die CDU die Bundesregierung unter der Führung von Kanzlerin Angela Merkel auf, die Impfpflicht unter anderem für Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung, Keuchhusten, Mumps, Masern und Röteln und Windpocken einzuführen.

Laut Bundesministerium für Gesundheit werden Schutzimpfungen in den letzten Jahren vermehrt in Anspruch genommen. Bei den Impfungen im Kindesalter habe sich die Impfquoten in den letzten zehn Jahren kontinuierlich erhöht.

In den westlichen Ländern Europas gibt es nur in wenigen Ländern eine Impfpflicht - darunter Italien und Frankreich.