"Man kann nichts ausschließen"

CDU Politiker Röttgen schließt zweiten Lockdown nicht aus

24. September 2020 - 8:08 Uhr

„Den ersten Lockdown haben wir ja nicht aus Jux und Dollerei gemacht"

Der CDU-Außenexperte und Bewerber um den Parteivorsitz Norbert Röttgen schließt nicht aus, dass wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland ein zweiter Lockdown nötig wird. Das sagte Röttgen in einem Interview mit RTL.

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus jederzeit im Liveticker +++

"Der Mensch muss sich dem Virus anpassen, wir müssen uns dem Virus anpassen."

Röttgen sagte wörtlich: "Den ersten Lockdown haben wir ja nicht aus Jux und Dollerei gemacht. Sondern er war das notwendige Instrument, die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Es war ein letztes Mittel, um das Virus unter Kontrolle zu bekommen. Jetzt zu sagen ´Das geht nicht mehr´ - das kann man nicht so einfach sagen.  Man kann nichts ausschließen, wenn es darum geht, diese Pandemie wieder unter Kontrolle bringen zu müssen. Der Mensch muss sich dem Virus anpassen, wir müssen uns dem Virus anpassen.  Und der Lockdown war eine notwendige Maßnahme, das war nicht irgendeine Übertreibung. Und was sich dort entwickelt, wissen wir nicht so genau. Darum sollten wir nicht spekulieren, aber auch nichts ausschließen."

Der Virologe Hendrik Streeck geht davon aus, dass die Infektionszahlen weiter steigen. "Das wird deutlich nach oben gehen", sagte er im RTL-Interview.

Wie die Bundesregierung zu einem zweiten Lockdown steht und wie es Heiko Maas und Peter Altmaier in der Corona-Quarantäne geht, erläutert unsere Reporterin Franca Lehfeldt im Video.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.