CDU-Landesgruppe erhöht Druck auf Röttgen

12. Februar 2016 - 3:48 Uhr

Die nordrhein-westfälische CDU-Landesgruppe im Bundestag erhöht nach einem Zeitungsbericht den Druck auf Umweltminister Norbert Röttgen (CDU), auch im Falle einer Niederlage bei der Landtagswahl in Düsseldorf zu bleiben. Das schreibt der 'Kölner Stadt-Anzeiger' unter Berufung auf Teilnehmer der Landesgruppen-Sitzung. Es habe niemanden gegeben, der eine andere Auffassung vertreten habe.

Wolfgang Bosbach sagte demnach während der Sitzung, es werde bei der Landtagswahl am 13. Mai ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben, und es werde die Siegchancen der CDU entscheidend verbessern, wenn sich der Spitzenkandidat und CDU-Landesvorsitzende zuvor vorbehaltlos für Nordrhein-Westfalen entscheide. Dies hat Röttgen bisher nicht getan und damit in der CDU viel Kritik geerntet.