CDU attackiert Grüne wegen Gorleben

12. Februar 2016 - 3:38 Uhr

Die CDU hat vor allem die Grünen wegen ihres Protestes gegen den Castor-Atommülltransport nach Gorleben attackiert. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe forderte die Bundestagsopposition auf, sich "ohne Wenn und Aber" von Aktionen wie der Entnahme von Gleis-Schotter im Wendland zu distanzieren.

"Wer sich von solchen Formen des gewaltsamen Protestes nur halbherzig distanziert oder sie gar rechtfertigt, der macht deutlich, er setzt auf Chaos", sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe nach einer Sitzung der Parteispitze. Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin sei besonders doppelzüngig, weil er als Umweltminister 2001 mit Blick auf Proteste noch zu Besonnenheit aufgerufen habe und nun "an der Spitze" der Bewegung stehe, sagte Gröhe. "Das ist der Gipfel der Heuchelei."