„Wie würdet Ihr Euch fühlen?“

Cathy Hummels: Deswegen war der Anti-Hass-Post bitter nötig

Cathy Hummels über Anti-Hater-Kommentar Sie redet Klartext
01:35 min
Sie redet Klartext
Cathy Hummels über Anti-Hater-Kommentar

30 weitere Videos

Cathy Hummels wehrt sich gegen fiese Internet-Trolle

Spielerfrau und Moderatorin Cathy Hummels (31) wehrt sich auf Instagram gegen Netz-Häme und hasserfüllte Kommentare. Weil die Frau von Ex-Nationalspieler Mats Hummels (30) zuletzt immer wieder angefeindet wurde, postete sie jetzt ein Plädoyer gegen Internet-Trolle. Warum sie sich für diesen drastischen schritt entschieden hat, erklärt sie im Video.

„Lasst uns uns doch gegenseitig ein wenig mehr lieb haben“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Es ist verdammt einfach anonym mit dem Finger auf andere zu zeigen“, beginnt Cathy ihren langen Text und postet dazu ein Bild, auf dem sie symbolisch genau das tut. Zunächst stellt sie in dem langen Text zum Foto klar, dass sich nur rund zwei Prozent ihrer ansonsten "tollen Community" falsch verhalten würden. Doch „leider gibt es immer wieder Kommentare oder Nachrichten, die nichts mit sachlicher oder konstruktiver Kritik zu tun haben, sondern sehr aggressiv, persönlich, beleidigend und hasserfüllt sind.“

Cathy möchte, dass die Hater sich in sie hineinversetzen

An ihre Hater richtet sich Cathy mit dem Appell, sich doch einfach mal in die Person hineinzuversetzen, die angegriffen wird: „Wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn ihr täglich zu hören bekommt wie schlecht man doch aussieht, was man alles falsch macht und dass man eine schlechte Mutter für sein Kind ist? Willst DU so behandelt werden, wie du mich oder andere behandelst? Niemand ist perfekt, ich nicht, aber DU auch nicht.“

Ihr Aufruf am Ende: „Lasst uns uns doch gegenseitig ein wenig mehr lieb haben.“ Eine Botschaft, die im Kommentarbereich zum Post bestens ankommt.

spot on news