Straffes Gesicht

Catherine Zeta-Jones ist kaum wiederzuerkennen: Zu viel Botox im Spiel?

24. Januar 2020 - 14:44 Uhr

Roter-Teppich-Auftritt wirft Fragen auf

Sie ist schön und erfolgreich – doch scheinbar will Catherine Zeta-Jones (50) das nicht mehr wahrhaben. Bei ihrem Auftritt bei den SAG Awards wirkte ihr Gesicht nämlich so straff und starr wie nie. Im Video ist der Vergleich zwischen früher und heute zu sehen.

Die Schauspielerin verneint Schönheits-OPs

Es wurde schon häufig gemunkelt, dass Catherine Zeta-Jones zum Skalpell oder zumindest zu Botox gegriffen haben soll. Doch bislang leugnet die Schauspielerin diese Gerüchte. "Ich habe mich bis jetzt noch nicht unser Messer gelegt", verriet sie in einem Interview dem britischen Magazin "Good Housekeeping".

Catherine Zeta-Jones schwört auf diese Jugend-Elixiere

Für ihr jugendliches Aussehen soll einzig und allein Arganöl (hier die Wirkung des flüssigen Golds nachlesen) verantwortlich sein! Sie schwört auf dieses Wundermittel und soll es täglich mehrmals anwenden. Doch nicht nur das. Sie rät außerdem jeder Frau, fröhlich zu sein und viel zu lachen. "Das ist es, das dich jugendlich hält! Sei glücklich mit dir selbst und du strahlst es auch nach außen aus!", so die Schauspielerin. Scheint so, als ob Catherine in den letzten Tagen und Monaten übertrieben fröhlich gewesen sein muss…