"Catch!": Oliver Pocher fängt sich eine Daumenverletzung ein

"Catch!": Oliver Pocher fängt sich eine Daumenverletzung ein
Oliver Pocher inmitten seines "Catch!"-Teams.
© SAT.1 / Steffen Z. Wolff, SpotOn

Er siegt trotz Handicap

Dass auch das Kinderspiel Fangen nicht frei von Risiken ist, musste Komiker Oliver Pocher (43) bei der gestrigen Ausgabe (11. Februar) der Sat.1-Show "Catch! Kampf der Kontinente 2022" schmerzhaft am eigenen Leib erfahren. Der 43-Jährige verletzte sich ausgerechnet bei einer Spaß-Aktion mit Gastgeber Simon Pearce (40) außerhalb des Wettbewerbs am Daumen.

Pocher hatte Pearce zu einem keinen Privatduell im Fangen herausgefordert, rutschte dabei jedoch unglücklich aus. Weil sein Konkurrent nicht mehr rechtzeitig stoppen konnte, landete er auch noch auf dem Pechvogel. Prompt wurde Pocher ein Eisbeutel für den lädierten Daumen gebracht, eine Diagnose stand auch schnell fest: eine Kapselverletzung.

Neuer Fang-Weltmeister

Noch im Vorfeld der Aktion hatte Pocher gewitzelt: "Es wäre so unfassbar dumm, wenn ich mich jetzt verletzen würde. Wie bei einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein, wo es um nichts geht." Doch der Comedian biss auf die Zähne und konnte sich am Ende doch glatt mit seinem Team gegen Titelverteidiger Team Afrika durchsetzen.

spot on news