Cassez bleibt in mexikanischem Gefängnis

12. Februar 2016 - 3:36 Uhr

Die in Mexiko wegen Entführung zu 60 Jahren Haft verurteilte Französin Florence Cassez bleibt im Gefängnis. Mexikos oberstes Gericht lehnte den Vorschlag des Richters Arturo Zaldívar ab, das Urteil gegen die Französin für ungültig zu erklären.

Drei der fünf Richter stimmten gegen einen Freispruch für die Frau, die 2005 als Mitglied einer Entführerbande festgenommen und zu 96 Jahren Haft verurteilt worden war. Später wurde die Strafe auf 60 Jahre reduziert. Der Fall hatte zu einer Belastung der Beziehungen zwischen Frankreich und Mexiko geführt.