So experimentierfreudig ist das Model

Cara Delevingne im Sex-Talk: One-Night-Stand mit Fremdem im Aufzug!

Cara lässt alle wissen, worauf sie abfährt
Cara lässt alle wissen, worauf sie abfährt
© imago images/ZUMA Press, Armando Gallo, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

21. Oktober 2021 - 10:17 Uhr

Cara Delevingne gewährt intime Einblicke

Cara Delevingne (29) ist nicht gerade bekannt dafür, ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Doch jetzt spricht die Schauspielerin mit Vagina-Tunnel in den eigenen vier Wänden ausführlich wie nie zuvor über das Thema Sex. Und packt Brisantes über intime Fahrstuhl-Momente und mehr aus.

Deswegen hat Cara Delevingne Lust auf meditativen Sex

Die bisexuelle Schauspielerin erkennt im "The Joy of Sex"-Gespräch mit Komikerin Whitney Cummings (39) einen wesentlichen Unterschied zwischen Sex mit Männern und Frauen: "Ich empfinde es so, als würden Frauen längeren Sex haben als Männer."

Sie selbst nimmt sich übrigens gern besonders viel Zeit, wie sie verrät. Denn der Star aus "Valerian" steht auf meditativen Tantra-Sex: "Es ist so viel tiefer und schöner." Die Vorzüge laut Cara? Bei den intimen Momenten würde sie bei dieser Methode mehr auf den Rest ihres Körpers achten können statt nur auf "Genitalien".

One-Night-Stand im Aufzug: "Das ist verrückt"

Wo Cara übrigens besonders in Fahrt kommt? Klar, im Fahrstuhl! Nach einer Musik-Session mit einem netten Kerl habe der sie nach Hause fahren wollen. Vorher gab's jedoch heiße Momente bei einem Abstecher in einen Aufzug. "Ich meine, es war so sexy (...). Ich hatte ihn an dem Tag kennengelernt oder so und ich war so: 'das ist verrückt'", enthüllt die 29-Jährige.

So klar in dem, was sie will, war die Brünette aber nicht immer. Ihr erstes Mal habe sie mit 18 erlebt. Erst viel später habe sie dann in Sachen Sex nach dem gefragt, was sie wollte. Dazu gehörte offenbar auch schon Gruppensex. Der macht ihr "auch Spaß", wie Cara sagt.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Cara feiert die Fashionshows

Cara macht es sich auch gern solo gemütlich

Trotzdem vergnügt sich Cara auch allein. Und das früher als Teenager auch gern mal auf ungewöhnliche Weise: Ihr erstes Erlebnis in Sachen Selbstbefriedigung? Die Pool-Einlaufdüse! Neben dem prickelnden Erlebnis gab's aber auch ein kuscheliges: "Ich habe einen Teddy ein bisschen zu lang gebumst." Bleibt zu hoffen, dass der Stoffbär es ihr rückblickend nachsieht. (nos)