Die minimalistische Mode-Methode

Capsule Wardrobe: Diese essenziellen Teile gehören in jeden Kleiderschrank

Die Kleiderschrank-Methode gegen Stress: Mit der Capsule Wardrobe wissen Sie immer, was Sie anziehen sollen.
© istock/jchihe

19. Juli 2020 - 11:11 Uhr

Capsule Wardrobe erobert die Kleiderschränke

Sie stehen vor dem Kleiderschrank und haben vor lauter Klamotten nichts anzuziehen? Die Folgen sind Stress, ein überfüllter Kleiderschrank und im schlimmsten Fall ein leeres Bankkonto. Eine neue Kleiderschrank-Methode soll Abhilfe schaffen: Capsule Wardrobe (zu Deutsch "Kapsel-Garderobe").

Um gegen Fast Fashion und Shoppingwahn anzugehen, wird bei dieser Kleiderschrankmethode alles auf das Nötigste reduziert. Das erleichtert die morgendliche Outfit-Auswahl, schont die Umwelt und freut das Portemonnaie. Auf nur 37 Kleidungsstücke soll der Kleiderschrank reduziert werden. Er darf nur Kleidung enthalten, die wirklich gefällt und sich gut miteinander kombinieren lässt. Je minimalistischer, desto besser. Aller Anfang ist schwer, doch wir verraten, welche Teile unbedingt in Ihrer Sommer-Garderobe hängen sollten.

Weniger ist bei Capsule Wardrobe mehr!

Ein Schrank voller Lieblingsklamotten, die perfekt sitzen und sich alle miteinander kombinieren lassen – diese Wunschvorstellung setzt die Capsule Wardrobe in die Realität um. Doch was genau muss man bei dieser minimalistischen Methode beachten und was sind die Vorteile beim radikalen Aussortieren?

  • Freude an Mode bleibt: Im Kleiderschrank ist nur, was gerade in Saison ist. Alles andere wird verstaut und nimmt im Schrank keinen Platz mehr weg. Alle drei Monate passen Sie Ihre Capsule Wardrobe an und ergänzen gegebenenfalls fehlende Teile. So bietet die saisonale Garderobe trotzdem zahlreiche Styling-Möglichkeiten.
  • Was darf bleiben? Vor allem zeitlose Teile mit schlichten Schnitten in neutralen Farben sind Hauptbestandteil der Capsule Wardrobe. Ein paar besondere Teile und schicke Accessoires dürfen aber auch nicht fehlen. Grundsätzlich gilt: Alles, was unbequem ist und sich nicht gut kombinieren lässt, wird gnadenlos ausgemistet.
  • Ziel ist es, einen Kleiderschrank voller Teile zu haben, die sich ohne Probleme untereinander kombinieren lassen und zu Outfits für jeden Anlass zusammengestellt werden können.
  • Shopping-Verhalten ändern: Capsule Wardrobe heißt auch seltener und vor allem bewusster shoppen zu gehen. Überflüssige Impulsiv-Käufe gehören der Vergangenheit an und die Investition in nachhaltige, hochwertige Produkte lohnt sich. Kaufen Sie nur Teile, die Ihnen tatsächlich gut gefallen und gut mit der restlichen Garderobe kombinierbar sind.

Hilfreiche Buch-Tipps zur Capsule Wardrobe

Noch Fragen? Anuschka Rees verrät in Ihrem Buch "Das Kleiderschrank-Projekt"*  mithilfe von praktischen Tipps, wie Sie Ihre eigene stilsichere Garderobe zusammenstellen können und alten Schrankleichen endgültig den Kampf ansagen. Im zugehörigen Praxis-Buch* finden Sie hilfreiche Checklisten und Wochenpläne, um Ihnen den Start zu erleichtern.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Das Kleiderschrank-Projekt von Anuschka Rees*

Must-Haves für den Sommer: 5 bis 10 Oberteile

Bluse von Gina.
Die Bluse von Gina eignet sich ideal für die Capsule Wardrobe im Sommer.
© Gina Collection

Grundbestandteil jeder Capsule Wardrobe sind schlichte Oberteile, die sich vielseitig mit Jeans, Rock, Cardigan und Blazer kombinieren lassen. Einfarbige Basic-T-Shirts sind hier das Go-To, das Sie höchstwahrscheinlich schon zu Hause haben. Neben drei bis fünf dezenten T-Shirts sind besonders im Sommer Trägertops, Hemdblusen und Tuniken eine luftige Ergänzung, die auch mit Shorts und Röcken kombinierbar sind. Beispielsweise ist die Bluse mit Loch-Stickerei von Gina* ein dezentes, aber dennoch elegantes Oberteil, das sich gut in einer Capsule Wardrobe für den Sommer macht. Kombiniert mit Jeans oder Shorts sind Sie alltagstauglich unterwegs und mit feiner Stoffhose und Blazer werten Sie Ihr Outfit zum sommerlichen Bürolook auf. Für 17,99 Euro ist die Bluse ein preiswertes Basic im saisonalen Kleiderschrank.

🛒 Zum Angebot bei Ernsting's: Bluse von Gina*

3 bis 10 Unterteile: Jeans, Stoffhosen, Röcke

Stoffhose von Gina.
Eines der Unterteile könnte beispielsweise diese Stoffhose von Ernsting's sein.
© Gina Collection

Was trage ich normalerweise im Alltag und für welche Anlässe muss mein Kleiderschrank gewappnet sein? Genau diese Fragen, sollte Sie sich auch bei der Auswahl Ihrer Unterteile stellen, da hier die Auswahl individuell variieren kann. Sind Sie hauptsächlich leger unterwegs, sind drei Paar Jeans oder Shorts in verschiedenen Waschungen ideal. Für eine schicke Garderobe können Sie auch Plissee-Rock, Bundfaltenhose und Stoffhose mit einbauen. Zum Beispiel ist die Culotte aus Leinen von Gina* ein vielseitiges Teil, das Sie dank des Leinen-Stoffes auch bei hohen Temperaturen einen kühlen Kopf bewahren lässt. Ob nun mit Bluse oder Tanktop: richtig kombiniert ist die Stoffhose für viele Anlässe geeignet.

🛒 Zum Angebot bei Ernsting's: Stoffhose von Gina Collection*

Jacken zum Überziehen: Im Sommer reichen maximal 4

Jacke von s.Oliver.
Diese Jacke von s.Oliver ist ein tolles Teil für den Sommer.
© s.Oliver

Sie sollten für jedes Wetter gewappnet sein, denn auch im Sommer und besonders an kühlen Sommerabenden freut man sich über einen warmen Pullover oder eine leichte Blouson-Jacke. Achten Sie hierbei auf Farbe und Design: Das sollte möglichst zeitlos und neutral sein, damit es ohne Probleme zu Ihren Sommeroutfits passt. Regenmantel und Blazer sind auch eine Investition wert und sollten mit Ihrer Farbpalette Hand in Hand gehen. Die schlichte Blouson wie das Modell von s.Oliver ist ein echter Klassiker und kann sowohl schick als auch elegant kombiniert werden.

🛒 Zum Angebot bei Otto: Blouson von s.Oliver*

Unser Tipp: Achten Sie auf Ihre Farbpalette und greifen Sie auf neutrale Farben zurück, damit sie Ihre Kleidungsstücke möglichst vielseitig kombinieren können. Es empfiehlt sich, eine Akzentfarbe zu wählen.

3 Paar Schuhe: Sneaker und Ballerina oder Sandalen

Sneaker von adidas Originals.
Weiße Sneaker wie diese hier von adidas Originals sind ein Must-Have.
© adidas Originals

Sommerschuhe sind ein heikles Thema: verspielte Sandalen und hohe Absätze sind häufig nicht robust genug und noch dazu unbequem. Je nach Geschmack empfiehlt sich ein offener Schuh wie beispielsweise Ballerinas, die vielseitig kombinierbar sind. Absolutes Must-have für eine Capsule Wardrobe sind schlichte Sneaker. Ob Sommer, Herbst oder Frühling: Sneaker können Sie fast das ganze Jahr über tragen. Ein weißes Paar ist sowohl zum sportlichen als auch zum schicken Look kombinierbar. Die Sneaker von adidas Originals* erfüllen genau dieses Kriterium und sind der ideale Begleiter für Alltag und Freizeit.

🛒 Zum Angebot bei Otto: adidas Originals Sneaker*

Besondere Teile: Capsule Wardrobe muss nicht langweilig sein

Kleid von Vila.
Dieses Kleid von Vila bringt Pepp in Ihren Kleiderschrank.
© Vila

Schaffen Sie auch Platz für einige extravagante Teile, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Mit stylischer Bluse oder bunten Sneaker können Sie Ihrem Kleiderschrank die persönliche Note verleihen. Oder wie wär's mit diesem schicken Kleid von Villa*? Mit der Naturfarbe bleiben Sie einem neutralen Farbschema treu und sorgen mit dem außergewöhnlichen Schnitt dennoch für das gewisse Etwas in Ihrer Garderobe. Kombiniert mit Blouson und weißen Sneaker lässt sich auch dieses Teil ohne Probleme in Ihre Capsule Wardrobe einbinden.

🛒 Zum Angebot bei About You: Kleid von Villa*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.