Im Video

Cancun: Vogel in Turbine zwingt Flieger zur Notlandung

04. Januar 2021 - 17:08 Uhr

Fluggäste sind voll in Panik

Kurzzeitiger Schock am Flughafen in der mexikanischen Stadt Cancun: Als ein Flugzeug im beliebten Urlaubsort zum Start ansetzt, fängt die Turbine Flammen. Schuld: Ein Vogel, der von dem Triebwerk eingezogen wird. Im Video gibt's die bedrohliche Szene zu sehen!

Kein seltener Vorfall

Auch am türkischen Flughafen Atatürk in Istanbul kam es zu einem ähnlichen Vorfall. Nachdem ein Vogelschwarm mit dem startenden Flugzeug kollidierte, musste die Besatzung den Aufstieg bei 5000 Fuß stoppen und zum Flughafen zurückkehren. Das Flugzeug landete etwa 45 Minuten nach dem Start wieder sicher.

Bei sogenannten Vogelschlägen müssen Passagiere aber in der Regel nicht in Panik geraten. Zunächst einmal kommt es auf die Größe des Vogels an. Handelt es sich um kleinere Vögel wie Sperlinge oder Zaunkönige, merkt der Pilot meist gar nichts vom dem Zusammenstoß. Bei größeren Tieren können die Flugzeuge jedoch durchaus Schaden nehmen. Aber auch hier gilt in den meisten Fällen Ruhe zu bewahren, denn selbst bei einem Ausfall einer Turbine, kann das Flugzeug mit der anderen funktionierenden Turbine weiterfliegen.