RTL News>Stars>

Calantha Wollny: Cataleya immer bei Oma Silvia? So wehrt sie sich jetzt

„Tut mir einen Gefallen und redet nicht so einen Müll!“

Calantha Wollny: Cataleya immer bei Oma Silvia? So wehrt sie sich jetzt

Calantha Wollny und ihre kleine Tochter Cataleya.
Calantha Wollny und ihre kleine Tochter Cataleya.
Instagram

Drückt Calantha Wollny ihre kleine Tochter zu Oma und Tanten ab?

Im Januar 2019 wurde Calantha Wollny (20) Mama. Die Freude über die Geburt der kleinen Cataleya ist zwar groß, doch immer wieder musste sich die 18-Jährige anhören, dass sie keine gute Mutter sei. Die aufmerksamen Follower der Wollnys wollen nämlich gemerkt haben, dass Calantha ihre Tochter auffällig oft zu Oma Silvia und den Tanten „abdrückt“. Diesen Vorwurf will die Neu-Mama nicht auf sich sitzen lassen.

Calantha Wollny fühlt sich „falsch dargestellt“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Bei Instagram postet Calantha Wollny ein gemeinsames Foto von sich und Cataleya und zählt daneben ein paar der Kommentare auf, die sie immer wieder lesen muss; „Du machst nix mit deinem Kind. Wozu bist du Mutter wenn du dein Kind nur abdrückst bei den anderen? Dein Kind tut mir leid… Und schon wieder ist sie nur bei Oma...“ Durch solche Sprüche werde sie „falsch dargestellt“, so Calantha.

Sie versucht zu erklären, wie der Eindruck entstanden sein könnte, dass sie ihre Tochter oft bei Mama Silvia oder ihren Schwestern parkt: „Wenn die Tanten eine Story machen seht ihr nur 15 bis 60 Sekunden, aber die restlichen Stunden nicht! Klar ist sie mal bei Oma oder bei den Tanten, aber ich drücke sie nicht ab!“ Cataleya habe ein gutes Verhältnis zu Oma, Opa und ihren Tanten, „also wieso sollte sie nicht zu ihnen dürfen wenn sie es möchte? Wir leben alle in einem Haus und die Kleine sagt schon wo sie hin möchte, auch wenn es mit Händen und Füßen ist!“

Ihre Bitte an alle Nörgler und Kritiker ist eindeutig: „Also, tut mir einen Gefallen und redet nicht so einen Müll!“

Silvia Wollny verteidigt ihre Tochter Calantha

Calanthas Mutter Silvia Wollny hatte ihrer Tochter bereits vor einigen Tage Rückendeckung gegeben . Nachdem sie ein Foto ihrer kleinen Enkelin gepostet hatte, die mit der Oma backt, hatten diverse Follower gefragt, wieso die Kleine schon wieder bei Silvia sei und warum sich Calantha nicht selbst um ihre Tochter kümmere. Silvia konterte: „Wir leben alle in einem Haus und, wenn die Oma backt, dann ist doch klar, dass die Enkelin dabei ist. Ich weiß nicht, wo das Problem ist? Aber Hauptsache, irgendwas zu nörgeln...“

Calantha wird sich sicher besonders freuen, dass ihre Mutter sie so gegen alle Mom-Shamer verteidigt. Im Februar 2020 zofften sich die beiden nämlich noch mächtig, weil Calantha sich sicher war, dass Silvia sie beim Jugendamt angeschwärzt hatte.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Hat Silvia Calantha beim Jugendamt gemeldet?