Dehnungsstreifen-Kommentar von Arzt: Junge Mama feuert zurück!

5. Dezember 2017 - 17:40 Uhr

Ein unbedachter Ausspruch lässt Caitlin Wilton an die Decke gehen

"Sieht so aus, als hätten Sie eine Menge Dehnungsstreifen!" Diesen unsensiblen Spruch muss sich Caitlin Wilton während einer Routinekontrolle von ihrem Arzt anhören – wohlgemerkt völlig ungefragt. Die Kanadierin ist vor dreieinhalb Monaten zum ersten Mal Mama geworden. Und nein, sie sieht nicht aus wie manche Instagram-Stars oder Models, die kurz nach der Geburt wieder durchtrainiert sind. Aber Caitlin ist das egal – sie trägt ihre Dehnungsstreifen mit Stolz. Wie sie jetzt gegen ihren Arzt zurückfeuert, sehen Sie im Video.

Unangebrachter Arzt-Kommentar: Junge Mama fühlt sich diskriminiert

Caitlin Wilton Facebook-Post
Caitlin Wilton macht ihrem Ärger Luft und feuert einen Facebook-Post an ihren Arzt ab, der sie auf ihre Dehnungsstreifen ansprach.
© Facebook

Jährliche Check-Ups sind meistens recht unspektakulär. Das medizinische Fachpersonal beschränkt sich normalerweise auf das Wesentliche. Nicht so in Caitlin Wiltons Fall. Denn als ihr Arzt ihren noch nicht ganz perfekten After-Baby-Body kommentiert, wird die junge Mama eines kleinen Sohnes sauer. Vor dreieinhalb Monaten erst ist ihr erstes Kind auf die Welt gekommen. Und für Caitlin bleibt keine Zeit, um viel Sport zu machen, und sich ausgewogen zu ernähren. Sie sei halt kein Star, wie Beyoncé oder Kim Kardashian, die einen Personal Trainer haben oder einen Ernährungscoach, empört sie sich in einem sozialen Netzwerk. Sondern in erster Linie Mama, die den Fokus auf ihren kleinen Sohn lege.

„Egal was Sie sagen. Ich bin ein verdammter Rockstar!“

"Diese Streifen und Extrapfunde sind dadurch entstanden, dass ich mein wundervolles Kind gezeugt habe und ich werde niemals zulassen, dass irgendjemand dafür sorgt, dass ich mich deswegen schlecht fühle", lässt sie den Bodyshamer im weißen Kittel wissen.

Mit ihrem Facebook-Post möchte Caitlin anderen Mamis und Frauen mit Dehnungsstreifen Mut machen. Mut, zum eigenen Körper zu stehen und diesen so zu lieben wie er ist. Sie sagt selbst, dass der Kommentar des Arztes zwar "zutreffend" war – aber trotzdem völlig überflüssig. Und genau für ihre ehrliche und offene Art wird Caitlin jetzt von vielen – Männern und Frauen – im Netz gefeiert.