Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

BVB leiht "königlichen" Youngster Achraf Hakimi aus

Real Masrid verleiht Achraf Hakimi an Borussia Dortmund
Seit 2015 ist Achraf Hakimi bei Real Madrid. In der vergangenen Saison gelang ihm der Sprung in die A-Mannschaft © imago/ZUMA Press, Jose Breton, imago sportfotodienst

Sechster BVB-Neuzugang

Dortmunds sechster Neuzugang heißt Achraf Hakimi. Der 19-jährige marokkanische Nationalspieler kommt für zwei Jahre auf Leihbasis von Real Madrid zur Borussia. 

Jarmolenko geht - Hakimi als Piszczek-Backup

Unmittelbar nach dem offiziellen Wechsel von Andrej Jarmolenko zu West Ham United (kolportierte Ablöse: 20 Millionen Euro) hat Borussia Dortmund den nächsten Neuzugang vermeldet.

"Achraf Hakimi ist ein junger, sehr dynamischer Außenverteidiger, der bei Real Madrid und in der marokkanischen Nationalmannschaft schon auf höchstem Niveau gespielt hat", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc über den Youngster, der bei der WM in Russland alle drei Gruppenspiele Marokkos über die volle Distanz absolviert hatte und bei den Schwarz-Gelben als Backup für Lukasz Piszczek fungieren soll.

Marokkaner heiß begehrt

Nach BVB-Angaben kam Hakimi in der vergangenen Saison unter den damaligen Real-Trainer Zinedine Zidane neunmal in La Liga (2 Tore), fünfmal in der Copa del Rey und zweimal in der Champions League zum Einsatz. Auch der SSC Neapel sowie Real Betis Sevilla sollen scharf auf den 13-maligen Nationalspieler gewesen sein. Das Leihgeschäft mit dem BVB endet mit Abschluss der Saison 2019/20. 

Zuvor hatte sich Dortmund mit Marius Wolf (Eintracht Frankfurt), Thomas Delaney (Werder Bremen), Marwin Hitz (FC Augsburg), Abdou Diallo (FSV Mainz 05) und Eric Oelschlägel (Werder II) verstärkt. Hakimi wird während der USA-Reise (18. bis 26. Juli) zum Team des neuen Trainers Lucien Favre stoßen. 

Mehr Sport-Themen