Busunglück: Mindestens 22 Tote auf den Philippinen

17. Dezember 2013 - 8:34 Uhr

Bei einem Busunglück auf den Philippinen sind mindestens 22 Menschen getötet und weitere 20 verletzt worden. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, stürzte ein aus der Hauptstadt Manila kommender Bus von einer Hochstraße auf eine darunter verlaufende Straße. Er krachte in einen darauf fahrenden Lieferwagen.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Bus war auf dem Weg in die Stadt San Pedro in der Provinz Laguna - etwa eine Stunde von der Hauptstadt entfernt.