Bushido: Ehefrau Anna-Maria Ferchichi fühlt sich von Arafat Abou-Chakerk bedroht

25. Juli 2018 - 12:23 Uhr

Anna-Maria fühlt sich von Arafat Abou-Chaker bedroht

Nächste Runde im Streit zwischen Rapper Bushido (39) und seinem Ex-Beschützer Arafat Abou-Chaker (42). Jetzt fährt Bushidos Ehefrau Anna-Maria Ferchichi (36) die Krallen gegen den einstigen besten Freund ihres Mannes aus. In einem Instagram-Post macht sie öffentlich, dass sie sich von Abou-Chaker bedroht fühle und deswegen sogar Angst um ihre Kinder habe.

Angriff auf Bushidos Familie?

Sie waren einst beste Freunde: Bushido und Clan-Chef Arafat Abou-Chaker. Diese Freundschaft ging so weit, dass der Rapper seinem Kumpel eine notariell beglaubigte Generalvollmacht über sein gesamtes Eigentum erteilte. Bushido geriet damit ins Visier polizeilicher Ermittlungen wegen undurchsichtiger Verstrickungen in die zwielichtigen Geschäfte des Clan-Chefs. Es folgte der Bruch und der Rapper erklärte auf seiner Facebook-Seite, sich von dem Clan Chakers getrennt zu haben. Diverse Besitztümer stehen jetzt im Zentrum des aktuellen Streits – der scheinbar immer abgründiger wird.

Jetzt hat Abou-Chaker mit einem Post bei Instagram auf sich aufmerksam gemacht. In dem Koran-Zitat in seiner Story heißt es unter anderem: "Menschen, die ein lügenhaftes Leben haben, hassen Ehrlichkeit, weil das ihre Position gefährdet." Eine harmlose Sure oder eine versteckte Botschaft an Bushido?

Anna-Maria: "Abartiger Mensch bist DU."

Anna-Maria Ferchichi sieht darin einen eindeutigen Angriff auf ihre Familie und feuert in einer Instagram-Story direkt zurück: "Bist du noch ganz sauber, Arafat Abou-Chaker? Soll ich das als Drohung gegen meine Familie sehen? Abartiger Mensch bist DU."

Die Löwenmama hat sichtlich Angst um ihre Kinder, wie sie weiter zum Ausdruck bringt: "Passiert meiner Familie je etwas, weiß jeder, DU feiger Typ steckst dahinter."

Bushido und Anna-Maria Ferchichi, die Schwester von Sarah Connor, sind seit 2012 verheiratet. Im gleichen Jahr kam eine gemeinsame Tochter zur Welt. 2013 folgten Zwillinge und 2015 noch ein gemeinsamer Sohn. Anna-Maria brachte außerdem einen weiteren Sohn mit in die Ehe.