RTL News>News>

Bus-Tragödie auf der A4: Untersuchungen abgeschlossen

Bus-Tragödie auf der A4: Untersuchungen abgeschlossen

Busunfall Dresden
Bei dem schweren Busunglück kamen elf Menschen ums Leben.

Untersuchungsbericht soll Klärung geben

Knapp drei Wochen nach dem schweren Busunglück in Dresden mit elf Toten sind die Untersuchungen an den Wracks der beteiligten Fahrzeuge abgeschlossen.

"Der Gutachter ist fertig", sagte eine Polizeisprecherin. Bis dessen Bericht vorliegt und die Unfallursache geklärt werden könne, würden aber wohl noch Wochen oder Monate vergehen.

Im Fokus der Ermittler steht der Fahrer des polnischen Reisebusses. Gegen den 44-Jährigen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und Körperverletzung ermittelt.