Bundesregierung: Acht Milliarden Euro für Afghanistaneinsatz

12. Februar 2016 - 2:48 Uhr

Der Bundeswehreinsatz in Afghanistan hat nach Berechnungen der Bundesregierung in den vergangenen zehn Jahren 6,1 Milliarden Euro gekostet. Für Wiederaufbau und Entwicklung des Landes stellte Deutschland weitere 1,7 Milliarden Euro bereit. Das geht aus einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine parlamentarische Anfrage hervor.

Danach haben die Ausgaben für den Bundeswehreinsatz im vergangenen Jahr mit 1,3 Milliarden Euro einen Rekordwert erreicht. Auch für Wiederaufbau und Entwicklung wurde mit 370 Millionen Euro mehr Geld als je zuvor zur Verfügung gestellt. Zum Vergleich: Im ersten Jahr des Afghanistan-Einsatzes 2002 beliefen sich die militärischen und zivilen Gesamtkosten noch auf rund 400 Millionen Euro.