11. Februar 2019 - 21:10 Uhr

Steinmeier begrüßt Follower im Schloss Bellevue

Sie alle tun es! Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) oder SPD-Nachwuchs Kevin Kühnert – sie alle richten sich auf Instagram direkt an die Bürgerinnen und Bürger. Nun zieht auch der Bundespräsident nach. Frank-Walter Steinmeier öffnet zur Begrüßung seinen Followern die Tür ins Schloss Bellevue.

Der Bundespräsident will näher am Wähler sein

"Herzlich willkommen im Schloss Bellevue. Und herzlich willkommen auf meinem Instagram-Profil!" Locker und als hätte er noch nie etwas anderes gemacht, führt er durch das Video. Ziel des Accounts ist es natürlich nicht, private Inhalte zu teilen, sondern Videos und Fotos zu seiner Arbeit und seinen Begegnungen zu veröffentlichen.

Politiker auf Instagram

Inzwischen haben die meisten deutschen Politiker ein öffentliches Profil auf Instagram. Die Parteien beschäftigen sogar eigene Redaktionen, um die Seiten mit Inhalten zu füllen und zu pflegen. Ein deutliches Zeichen, dass Instagram auch in der Politik zu einem wichtigen Kommunikationskanal geworden ist.

Rasanter Instagram-Start

Hatte die Seite von Frank-Walter Steinmeier in der ersten Stunde nur rund 200 Abonnenten, hat er nach nur zwei Stunden bereits über 1.000 Follower. Ein erfolgreicher Auftakt – herzlich willkommen, bei Instagram Herr Bundespräsident.