Bundesliga-Vorschau auf den 24. Spieltag

Bayern bei Angstgegner Gladbach, dolles Ding in Stuttgart - So tippt die RTL.de-Redaktion

Schauen die Münchner auch im Rückspiel wieder ungläubig durch die Gegend?
Schauen die Münchner auch im Rückspiel wieder ungläubig durch die Gegend?
© Imago Sportfotodienst

02. März 2019 - 12:15 Uhr

München sinnt auf Rache

Hängende Bayern-Köpfe, euphorische Gladbacher, ein 0:3 auf der Anzeigetafel - so sah es nach dem Hinspiel in der Allianz Arena aus. Jetzt sinnt München auf fremden Territorium auf Rache. In Stuttgart steigt derweil ein ganz heißes Duell im Abstiegskampf: Der VfB empfängt Tabellennachbar Hannover 96.

FC Augsburg - Borussia Dortmund (Freitag, 20.30)

Wenn die Partie auch nur annähernd so unterhaltsam wird wie das Hinspiel, dürften bereits am Freitag alle Bundesligafans wach für das Wochenende sein. Beim 4:3 Hinspiel-Wahnsinn in Dortmund verwandelte Paco Alcácer wenige Sekunden vor Abpfiff das Stadion mit seinem Freistoß zum Siegtreffer in ein Hexenkessel. Der Edel-Joker befindet sich aber in einem Formtief, die BVB-Hoffnungen ruhen vielmehr auf Rükkehrer Marco Reus und dem in der Rückrunde wie ausgetauscht aufspielenden Mario Götze.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
FCA: 1 Siege - 0 Unentschieden - 4 Niederlagen = 14. Platz 
BVB: 2 S - 3 U - 0 N =  5. Platz

​RTL.de-Tipp: 0:2

FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf (Samstag, 15.30 Uhr)

Zappenduster statt Königsblau: Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel sieht schwarz, wenn Schalke auf dem Platz steht. Der 65-Jährige ist seit dem 5. August 1997 in 20 Spielen gegen die 'Knappen' immer sieglos vom Feld gegangen - so lange wie kein anderer Trainer gegen einen Verein seit der Ligagründung 1963. Da tröstet es nur wenig, dass die Fortuna zwei Platzierungen und fünf Punkte vor Schalke liegt.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
S04: 0 S - 2 U - 3 N = 17. Platz 
F95: 2 S - 1 U - 2 N =  9. Platz

RTL.de-Tipp: 2:1

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bayer Leverkusen - SC Freiburg

Trainer-Dino Christian Streich bleibt im Schwarzwald! Der charismatische 53-Jährige wurde 2011 Headcoach bei den Breisgauern, arbeitete schon seit 1995 als Jugentrainer beim Club - und hängt noch ein paar Jahre dran. Am Samstag kann der SC der Sahne-Woche noch die Kirsche aufsetzen - mit einem Sieg bei Leverkusen. Das wird allerdings richtig knifflig: In der Formtabelle der letzten fünf Spiele steht Bayer auf Platz eins.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
LEV: 4 S - 0 U - 1 N =  1. Platz 
SCF: 1 S - 3 U - 1 N = 11. Platz

RTL.de-Tipp: 3:1

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim

Am Montag noch zog die UEFA-Losfee Inter Mailand als Frankfurts Achtelfinal-Gegner in der Europa League. Die Tickets waren im Sekundenbruchteil weg, 13.500 Fans fahren zum Auswärtsspiel nach Italien - Zustände, von denen Hoffenheim nur träumen kann. Viele TSG-Anhänger werden den Weg nach Frankfurt wohl nicht finden, dabei könnte 1899 die Unterstützung gegen den Tabellensechsten gut gebrauchen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
FRA: 1 S - 4 U - 0 N = 8. Platz 
HOF: 2 S - 3 U - 0 N = 6. Platz

​RTL.de-Tipp: 2:2

Hertha BSC - Mainz 05

Fastnacht im Kopf, drei Punkte im Sinn: Die Mainzer wollen in Berlin Tore statt Konfetti regnen lassen. Nach Auswärtsspielen wachten die 05er aber zuletzt eher mit einem schlimmen Kater auf: 0:3 verloren sie die letzten beiden Partien auf fremdem Boden. Allerdings ist das Olympiastadion sportlich alles andere als eine Hertha-Hochburg: Seit fünf Siegen wartet BSC auf einen Sieg vor den eigenen Fans.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
BSC: 1 S - 2 U - 2 N = 13. Platz 
MAI: 2 S - 0 U - 3 N = 12. Platz

RTL.de-Tipp: 0:1

1. FC Nürnberg - RB Leipzig

Im Hinspiel unterzogen sich die Nürnberger beim 0:6 in Leipzig einer ordentlichen Tracht Prügel.  Zu allem Überfluss ist auch noch Offensivakteur Matheus Pereira nach der Roten Karte in Düsseldorf gesperrt. Einziger Lichtblick für FCN-Coach Schommers und Co.: Möglicherweise schafft es der Club so länger als nur zwei Minuten, mit elf Mann auf dem Spielfeld zu stehen.

Beim Kantersieg im Hinspiel verbuchte Timo Werner zwei Treffer, doch ob er beim Rückspiel angesichts der Transferspekulationen genauso bei der Sache ist, bleibt abzuwarten. Immer wieder wird der Nationalspieler mit Bayern München in Verbindung gebracht - 60 Millionen will RB angeblich für den pfeilschnellen Stürmer haben.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
FCN: 0 S - 2 U - 3 N = 16. Platz 
LEI: 3 S - 2 U - 0 N =  3. Platz

​RTL.de-Tipp: 0:2

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr)

Spitzenspiel am Niederrhein! Als wäre die 0:3-Klatsche im Hinspiel nicht genug Gepäck, reisen die Bayern auch noch mit internen Querelen im Rucksack nach Mönchengladbach. Nach der öffentlichen Trainer-Motzerei von Rafinha verpasste Niko Kovac dem aufmüpfigen Brasilianer einen Satz heiße Ohren. Dabei der Münchner Coach mit dem kranken Franck Ribéry, den verletzten Kingsley Coman, Leon Goretzka und David Alaba eigentlich genug Sorgen.

Mit einem richtig guten Gefühl dagegen geht die Borussia in die Partie: Der Sieg im letzten Aufeinandertreffen dürfte mächtig Rückenwind geben.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
BMG: 2 S - 1 U - 2 N = 10. Platz 
FCB: 4 S - 0 U - 1 N =  2. Platz

RTL.de-Tipp: 1:2

VfB Stuttgart - Hannover 96 (Sonntag, 15.30 Uhr)

"Das ist kein Schneckenrennen mehr - das ist ein Stilleben", kommentiert 1990er-Weltmeister Thomas Berthold den Abstiegskampf in der Bundesliga. Stillstand herrscht bei Stuttgart und Hannover in der Tat, doch der Abstiegs-Knaller kann für eines der beiden Teams zum Startschuss werden. Hannover braucht den Sieg unbedingt, um den Anschluss zum Relegationsplatz nicht zu verlieren. Zu der Horror-Verletzung seines Verteidigers Matthias Ostrzolek im Training sagte der bisher weitestgehend erfolglose 96-Coach Thomas Doll: "Die Mannschaft wird sich am Sonntag für ihn zerreißen."

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
VFB: 0 S - 2 U - 3 N = 18. Platz 
H96: 1 S - 0 U - 3 N = 15. Platz

​RTL.de-Tipp: 1:0

VfL Wolfsburg - Werder Bremen (Sonntag, 18 Uhr)

Die Wölfe schnuppern am internationalen Geschäft: Der VfL ist nach zwei 3:0-Siegen in Folge in Topform. Wie ein eingeschworenes Wolfsrudel präsentiert sich die Niedersachsen-Truppe aktuell aber nicht: Trainer Bruno Labbadia und Geschäftsführer Jörg Schmadtke werden keine Freunde mehr. "Wir haben ein arbeitsbezogenes Verhältnis. Ich werde sicher mit ihm keine Kochrezepte austauschen oder einen gemeinsamen Urlaub planen", kommentierte Schmadtke die Beziehung der beiden Alpha-Tierchen. Ihren Humor haben sie offenbar nicht verloren.

Da läuft es bei Werder deutlich harmonischer ab: Coach Florian Kohfeldt nennt Geschäftsführer Frank Baumann in Interviews gelegentlich bei seinem Spitznamen 'Baumi', die beiden verstehen sich offenbar auch außerhalb der Arbeit hervorragend. Wenn die Spieler auf dem Platz ebenso zusammenhalten, kann Bremen den VfL auswärts ärgern.

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
WOL: 3 S - 1 U - 1 N = 4. Platz 
BRE: 1 S - 4 U - 0 N = 7. Platz

RTL.de-Tipp: 1:2