1:1 gegen Hoffenheim

Wolfsburg verpasst Sprung auf Platz drei

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim
VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim
© dpa, Peter Steffen, pst hpl

24. September 2019 - 11:26 Uhr

Wieder kein Sieg für 'Wölfe'

Startrekord aufgestellt, aber trotzdem Punkte liegengelassen. Der VfL Wolfsburg kam im Montagsspiel der Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim nicht über ein 1:1 hinaus.

Rudy trifft früh

Die Gäste aus Hoffenheim erwischten einen Top-Start. Ex-Nationalspieler Sebastian Rudy ließ in seinem 200. Bundesligaspiel für die Kraichgauer aus 17 Metern das Leder über den Spann rutschen (6.). Der Ball drehte sich unhaltbar für Keeper Pavao Pervan ins Netz.

Dann schlugen die Wölfe eiskalt zurück. Nach einer Traum-Kombination inklusive Hacken-Trick von Wout Weghorst netzte Admir Mehmedi zum 1:1 ein. Wenig später erzielte Wolfsburgs Josip Brekalo das vermeintliche 2:1, spielte den Ball zuvor aber mit der Hand.

Am Ende sicherte Wolfsburg-Torwart Pervan dem VfL mit zwei starken Paraden gegen die eingewechselten Christoph Baumgartner (81.) und Sargis Adamyan (88.) das Remis. Wolfsburg ist nun Achter der Tabelle. Hoffenheim, das weiter auf den zweiten Saisonsieg wartet, rangiert mit fünf Punkten auf Platz elf.