RTL News>Fussball>

Bundesliga - Spieler des FSV Mainz 05 im Trainingsstreik

Das steckt dahinter

Bundesligist im Trainingsstreik

FSV Mainz
FSV Mainz
picture alliance

Solidaritäts-Aktion mit Mainz-Profi Adam Szalai

Ordentlich Dampf auf dem Kessel in Rheinhessen: Der Bundesligist FSV Mainz sieht sich mit einem Trainingsstreik seiner Spieler konfrontiert. Die Mainz-Profis erschienen am Mittwochnachmittag nicht zum Training. Sie solidarisierten sich mit einem ausgemusterten Kollegen.

Szalai will trainieren, darf aber nicht - Mannschaft streikt

Hintergrund ist die Suspendierung von 05-Stürmer Adam Szalai. „Das Training der Profimannschaft am Mittwochnachmittag hat nicht wie geplant stattgefunden. Ursache waren emotionale Diskussionen innerhalb der Mannschaft um Adam Szalai, der am Nachmittag nicht mit der Profimannschaft trainieren sollte.“

Das Team soll die Rücknahme des Rauswurfs fordern. Der Ungar war am Montag mit sofortiger Wirkung vom Training freigestellt worden.

Beim Ligaauftakt der Mainzer in Leipzig hatte der Stürmer schon nicht im Kader gestanden. Der Club betonte, dass es sich um rein sportliche Gründe handelte. "Wir haben Adam mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird", teilte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder mit.

Laut „Bild“ kam Szalai am Mittwoch dennoch zum Training, durfte aber nicht teilnehmen. Daraufhin weigerten sich die restlichen Spieler, auf den Platz zu gehen. Wie die Mainzer Trainings-Posse nun weitergeht, ist noch unklar. Fakt ist: Am Samstag empfängt das Team von Achim Beierlorzer den VfB Stuttgart ( ab 15.30 im RTL-Liveticker ).