RTL News>Fussball>

Bundesliga-Relegation: Nach Unentschieden in Hinspiel ist Union Berlin im Vorteil

Nur Unentschieden

Vorteil Union Berlin! Stuttgart muss in Relegation zittern

STUTTGART, GERMANY - MAY 23: Ron-Robert Zieler (C) of Stuttgart talks to Christian Gentner (R) of Stuttgart after the Bundesliga playoff first leg match between VfB Stuttgart and 1. FC Union Berlin at Mercedes-Benz Arena on May 23, 2019 in Stuttgart,
VfB Stuttgart v 1. FC Union Berlin - Bundesliga Playoff Leg One
MC, Bongarts/Getty Images, Bongarts

Bundesligist unter Druck

Die einen wollen ein erfolgreiches Jahr krönen, die anderen wollen retten, was sie in der Saison verbockt haben. Union Berlin und der VfB Stuttgart kämpfen in der Relegation um das Bundesliga-Oberhaus. Nach dem Hinspiel hat der amtierende Zweitligist die Nase vorne.

Auswärtsspiel für Stuttgart wartet

Teil eins der Relegation ist vorbei – und für das Rückspiel bleibt es weiter spannend. Union Berlin konnte zwei Rückstände aufholen und erkämpfte sich ein 2:2 Unentschieden gegen Noch-Bundesligist VfB Stuttgart. Wichtig für das Rückspiel am kommenden Montag in der Hauptstadt: Die Berliner nehmen zwei wichtige Auswärtstore mit. Auf das Team von Trainer Nico Willig wartet in der Alten Försterei zudem eine einzigartige Fan-Kulisse und ein defensivstarkes Team. Keine leichte Aufgabe für die Stuttgarter.

Union schlägt direkt zurück

23.05.2019, xjhx, Fussball Bundesliga Relegation, VfB Stuttgart - Union Berlin emspor, v.l. Suleiman Abdullahi (1. FC Union Berlin) celebrate the goal, Der Torjubel zum 1:1 (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/o
Suleiman Abdullahi trifft zum 1:1-Ausgleich
www.imago-images.de, imago images / Jan Huebner, via www.imago-images.de

Union Berlin startete mutig und hatte in der 21. Minute die große Chance auf die Führung durch Sebastian Andersson. Ron-Robert Zieler rettete in letzter Sekunde. Im Laufe der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Es wurde deutlich: Sowohl die Schwaben als auch die Hauptstädter wollen in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen.

Dann folgte der Moment von VfB-Stürmer Anastasios Donis. Der 22-Jährige tauchte in der 42. Minute alleine vor Union-Keeper Rafal Gikiewicz auf. Donis legte für Christian Gentner quer, der den Ball aus elf Metern zum 1:0 einschob.

Rückschlag für Union? Nicht wirklich! Nur eine Minute nach dem VfB-Tor folgte die Berliner Antwort: 87 Sekunden nach Wiederanstoß spielte Andersson einen hohen Ball in den Strafraum, Suleiman Abdullahi zog ab und ließ Zieler keine Chance. Mit dem 1:1 verabschiedeten sich beide Teams in die Pause.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Berliner holen zwei Rückstände auf

Stuttgart machte zu Beginn der zweiten Halbzeit Dampf. In der 51. Minute startete der frisch eingewechselte Mario Gomez vom Mittelkreis in Richtung Berliner Tor. Am Strafraum zog der frühere Nationalspieler ab, hatte Glück, dass Marvin Friedrich den Ball unglücklich abfälschte, und traf zur erneuten 2:1-Führung für den amtierenden Bundesligisten.

Doch der Berliner Kult-Club gab nicht auf und kämpfte beherzt weiter. Dafür wurde Union in der 68. Minute belohnt: Friedrich köpfte den Ball rechts unten ins Netz. Zieler war zwar noch mit den Fingerspitzen dran, aber konnte das Tor nicht mehr verhindern.

In der Schlussphase schien vor allem Union an die Bundesliga zu glauben: Gikiewicz und Andersson zwangen Zieler noch zu zwei Glanzparaden, ehe der Schlusspfiff ertönte.

Vorfreude auf das Rückspiel

Deutschland, Stuttgart, Mercedes-Benz Arena, 23.05.2019, Fußball - Relegation - VfB Stuttgart - 1. FC Union Berlin Bild: v. l. Grischa Prömel (Union Berlin, 21), Nicolas Gonzalez (VFB Stuttgart, 22) und Christopher Trimmel (Union Berlin, 28) DFL REGU
Union Berlin träumt weiter von der 1- Bundesliga
www.imago-images.de, imago images / HMB-Media, via www.imago-images.de

Union Berlin kann weiterhin vom Aufstieg in die erste Bundesliga träumen – es wäre das erste Mal für das Team aus dem Berliner Stadtteil Köpenick. "Wir haben alles reingeschmissen und ein wirklich gutes Ergebnis geholt. Wir freuen uns auf das Heimspiel, das Stadion wird beben", sagte Union-Kapitän Christopher Trimmel bei Eurosport.

Stuttgart dagegen steht unter großem Druck: "Das ist kein Traumergebnis. Aber wir sind heute noch nicht abgestiegen", sagte VfB-Kapitän Christian Gentner. "Wir haben uns mehr vorgestellt", monierte auch Mario Gomez, "wir müssen hinten einfach stabiler stehen."