Bundesliga-Vorschau auf den 26. Spieltag

Nächste Runde im Titelkampf, Stevens mit Schalke-Einstand - So tippt die RTL.de-Redaktion

Nach dem CL-Aus will Kovac mit den Bayern den Liga-Titel holen.
Nach dem CL-Aus will Kovac mit den Bayern den Liga-Titel holen.
© imago images / Nordphoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

15. März 2019 - 21:48 Uhr

Meisterschaftsrennen so spannend wie lange nicht mehr

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschale - das gab es in der Bundesliga am 26. Spieltag schon lange nicht mehr. Der FC Bayern und Borussia Dortmund setzen nach ihrem Ausscheiden in der Champions-League nun alles auf den nationalen Titel. Der BVB muss in Berlin ran und die Bayern empfangen Mainz. In Augsburg steigt unterdessen das Kellerduell: Der FCA empfängt als Tabellen-15. die derzeit Vorletzten aus Hannover.

Gladbach - Freiburg (Freitag, 20.30 Uhr)

Für Gladbach geht es ums Ticket für die Champions League: Nur noch drei Punkte ist die Fohlenelf dem EL-Viertelfinalisten Eintracht Frankfurt voraus. Und die sind bekanntlich momentan höchst motiviert. Also heißt es gegen Freiburg: Pflichtsieg. Und die Statistik spricht für die das Team von Trainer Dieter Hecking. Seit 24 Jahren hat Freiburg nicht mehr in Gladbach gewonnen. Doch da dürften die Breisgauer etwas dagegen haben, die zuletzt 2:1 gegen Hertha gewannen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BMG: 1 S – 1 U – 3 N = 4. Platz

SCF: 2 S – 2 U – 1 N = 12. Platz

RTL.de-Tipp: 2:1

Schalke - Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr)

15.03.2019, Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Fußball: Bundesliga, FC Schalke 04: Trainer Huub Stevens (M), Co-Trainer Mike Büskens (l) und Sportvorstand Jochen Schneider stehen bei einer Pressekonferenz zusammen. Der FC Schalke 04 hatte sich von T
Huub Stevens (Mitte) und Mike Büskens (links) sitzen in dieser Saison das erste Mal auf der Knappen-Bank
© dpa, Ina Fassbender, ina nic

Nach der 0:7-Klatsche gegen Manchester City und dem erwarteten, aber äußerst peinlichen Ausscheiden aus der Königsklasse, musste Domenico Tedesco als Schalke-Trainer seinen Hut nehmen. Mit Huub Stevens hat der Schalker "Jahrhunderttrainer" das Zepter übernommen. Der "Knurrer von Kerkrade" soll das angeknackste Selbstvertrauen der Königsblauen wieder aufbauen. Mit dem 0:0 aus dem Hinspiel könnten die Knappen am Samstag wahrscheinlich gut Leben. Leipzig will im Kampf um Europa hingegen mehr - und RB ist gut drauf.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

S04: 0 S – 1 U – 4 N = 14. Platz

RBL: 2 S – 3 U – 0 N = 3. Platz

RTL.de-Tipp: 1:1

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Stuttgart - Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

Ein ganz heißes Spiel - oder Schbil, wie der Schwabe sagen würde. Bei dem Baden-Württemberg-Derby brauchen beide Teams die Punkte dringender denn je: Hoffenheim, um weiter von Europa träumen zu dürfen, Stuttgart, um den kleinen Vorsprung zu den Abstiegsrängen zu halten. Obwohl sich der VfB um den Klassenerhalt keine Sorgen machen muss - findet zumindest Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann: "Den VfB schätze ich auf jeden Fall stärker ein als die beiden anderen Teams im Abstiegskampf." Nette Worte aus dem Mund des Lokalrivalen!

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

VfB: 1 S – 1 U – 3 N = 16. Platz

Hof: 2 S – 1 U – 1 N = 8. Platz

RTL.de-Tipp: 1:3

Augsburg - Hannover (Samstag, 15.30 Uhr)

ARCHIV - 03.03.2019, Baden-Württemberg, Stuttgart: Fußball: Bundesliga, VfB Stuttgart - Hannover 96, 24. Spieltag in der Mercedes-Benz Arena. Hannovers Jonathas jubelt nach seinem Tor zum 3:1. (zu dpa "Vom Fehleinkauf zum Hoffnungsträger: Hannover br
H96-Stürmer Jonathas trifft gegen den VfB Stuttgart
© dpa, Fabian Sommer, som jol

Hannover setzt im Kellerduell gegen den FC Augsburg alles auf Hoffnungsträger Jonathas. Der Brasilianer war Ende Januar völlig überraschend zu den Norddeutschen zurückgekehrt, nachdem er 2018 nach Sao Paolo verliehen worden war. Der zunächst als Fehlkauf belächelte 30-Jährige überraschte in den vergangenen zwei Spielen mit zwei Toren und soll so weiter machen, wenn es nach den 96ern geht. "Der Johnny weiß, wo das Tor steht", sagte Trainer Thomas Doll vor dem wichtigen Spiel gegen Augsburg.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FCA: 1 S – 1 U – 3 N = 15. Platz

H96: 1 S – 0 U – 4 N = 17. Platz

RTL.de-Tipp: 2:1

Wolfsburg - Düsseldorf (Samstag, 15.30 Uhr)

Was wird aus Bruno, dem Problembären? Wolfsburg-Trainer Bruno Labbadia wird den VfL Wolfsburg nach der Saison verlassen. Dabei läuft es bei den "Wölfen" eigentlich rund. Die Frage ist nun: Wie wird die Mannschaft auf das Labbadia-Aus reagieren? Mit Düsseldorf kommt unterdessen ein unangenehmer Gast nach Wolfsburg. Nach der deutlichen 0:3-Pleite im Hinspiel, will sich die Fortuna am Samstag revanchieren.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

WOB: 2 S – 2 U – 1 N = 7. Platz

F95: 3 S – 0 U – 2 N = 11. Platz

RTL.de-Tipp: 2:2

Hertha - Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr)

Neue Situation für Borussia Dortmund: Das erste Mal seit fast einem halben Jahr geht der BVB als Jäger in einen Bundesliga-Spieltag. Die Bayern zogen vergangenes Wochenende aufgrund einer besseren Tordifferenz an den Schwarzgelben vorbei, nachdem der BVB in den vergangenen Wochen einige Punkte liegen gelassen hatte. Den Titel will die Mannschaft von Coach Lucien Favre aber nicht so einfach abschreiben. Auch wenn Dortmund in Berlin auf Ruhepol Axel Witsel und die beiden Offensivstars Mario Götze und Paco Alcacer verzichten muss, heißt es für den BVB: voller Angriff. "Wir wollen alles versuchen, um deutscher Meister zu werden. Wir sind nur noch in diesem Wettbewerb aktiv und werden alles dafür tun", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BSC: 2 S – 1 U – 2 N = 10. Platz

BVB: 2 S – 2 U – 1 N = 2. Platz

RTL.de-Tipp: 2:2

Leverkusen - Bremen (Sonntag, 13.30 Uhr)

Für Bremens Maxi Eggestein läuft die Woche bisher wie geschmiert: Am Freitag wurde der Youngster von Bundestrainer Joachim Löw erstmals für die Nationalmannschaft nominiert. Mit dem frischgebackenen Nationalspieler, aber ohne Claudio Pizarro fährt Werder nach Leverkusen - der Oldie fehlt verletzt. Pizarro schoss 2016 beim 4:1-Auswärtssieg gegen Bayer drei Tore, es war der einzige Dreier aus den letzten zehn Liga-Gastspielen bei der Werkself.

Dem einen Bremer Nationalspieler hat Leverkusen gleich drei entgegenzusetzen: Mit Jonathan Tah, Julian Brandt und Kai Havertz steht geballte Klasse für Bayer auf dem Rasen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

LEV: 4 S – 0 U – 1 N = 6. Platz

BRE: 2 S – 3 U – 0 N = 9. Platz

RTL.de-Tipp: 3:1

Frankfurt - Nürnberg (Sonntag, 15.30 Uhr)

Nürnberg ist nicht Inter Mailand: Nach der magischen Europa-League-Nacht im San Siro steht für die Eintracht wieder schnöder Bundesliga-Alltag an. Der Tabellenletzte Nürnberg verstrahlt nicht ganz so viel Esprit wie die Gegner im internationalen Geschäft: Seit 19 Spieltagen sind die Franken sieglos - mit dem harmlosesten Angriff der Liga inklusive.

Mehr Angriffslust strahlt da Eintracht-Trainer Adi Hütter aus, der wegen seines Ausrasters im Hinspiel beim Wiedersehen mit Inter auf der Tribüne saß. Jetzt darf der Österreicher wieder ganz normal an der Seitenlinie seinem Beruf nachgehen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

SGE: 3 S – 2 U – 0 N = 5. Platz

FCN: 0 S – 1 U – 4 N = 18. Platz

RTL.de-Tipp: 4:2

Bayern - Mainz (Sonntag, 18.00 Uhr)

Nach dem deftigen Achtelfinal-Aus gegen den FC Liverpool tanzt der FC Bayern nur noch auf zwei Hochzeiten. Das Double ist für den hauchdünnen Tabellenführer nun fast schon Pflicht. Es ist zu befürchten, dass wütende Münchner über Mainz 05 hinwegfegen werden. Zumal die 05er zuletzt nur wenig überzeugende Spiele ablieferten.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FCB: 5 S – 0 U – 0 N = 1. Platz

M05: 1 S – 0 U – 4 N = 13. Platz

RTL.de-Tipp: 3:1