Endspiel für S04-Trainer Wagner?

FC Schalke droht Keller-Kracher ohne Fans

Bayern München - FC Schalke 04
© dpa, Matthias Balk, mbk

21. September 2020 - 21:40 Uhr

Corona-Zahlen in Gelsenkirchen noch zu hoch

Beim FC Schalke 04 weht auch während des deutschlandweiten Spätsommers ein ganz kühler Wind. Grund dafür: Der blamable Auftritt bei der 0:8-Klatsche zum Liga-Start in München. Für Trainer David Wagner könnte das Keller-Duell gegen den SV Werder Bremen am Samstagabend (ab 18:30 Uhr im RTL-Liveticker) damit schon ein Schicksalsspiel sein. Mögliche Nachfolger schwirren angeblich schon in den Köpfen der Schalke-Bosse rum. Und ausgerechnet für dieses wichtige Spiel droht eine erneute Geisterkulisse.

Aktuell wären keine Fans auf Schalke möglich

Nicht nur der Druck auf Trainer Wagner steigt – auch die Corona-Zahlen in und rund um Gelsenkirchen. Ob für das erste Saisonheimspiel der Königsblauen Fans ins Stadion dürfen? Das ist noch offen. "Wenn der Wert so bleibt, wird Schalke am Samstag ohne Zuschauer spielen müssen", erklärte Stadtsprecher Martin Schulmann am Montag.

Es wird auf die Werte der kommenden Tage ankommen. Entscheidend sind die Fallzahlen der vorangegangenen sieben Tage – umgerechnet auf 100.000 Einwohner. Der sogenannte Inzidenzwert muss nach der Abmachung der Bundesländer unter 35 liegen, damit Zuschauer bei einer Bundesligapartie dabei sein dürfen. Am Montagmorgen lag der Wert in Gelsenkirchen allerdings bei 44,1.

Schalke-Trainer David Wagner: Bei Niederlage wackelt wohl sein Posten

Sollten die Schalker am Samstag auf ihre Fans verzichten müssen, wird es für Coach Wagner nicht einfacher. Andererseits: Dem 48-Jährigen blieben Pfiffe erspart. Nach der peinlichen Pleite gegen die Bayern wackelt offenbar schon sein Posten. Ein Sieg gegen ebenfalls schwach gestartete Werderaner (1:4 gegen Hertha) muss her, sonst wird es für den Trainer immer enger.

Statt der "Schonfrist" von fünf Spielen könnte Wagner bei einer erneuten Niederlage ohne große Gegenwehr womöglich schon am Wochenende seinen Hut nehmen müssen. Nach Informationen der "Bild", ist ein Trainerwechsel auf Schalke ein Thema.

Auch mögliche Nachfolger werden schon gehandelt. Offenbar ist der einstige Schalker Eurofighter Marc Wilmots wieder einmal ein Kandidat, den der Club im Auge hat. Genauso wird Ex-Mainz-Coach Sandro Wagner genannt. Aber auch eine Rückkehr des früheren Schalke-Trainers Ralf Ragnick könnte angeblich eine Option sein.