Bundesliga | 4. Spieltag

Jubel auf Schalke - Freiburg zieht an den Bayern vorbei

© Bongarts/Getty Images, Bongarts, tfs

19. September 2019 - 16:16 Uhr

SCF in den CL-Plätzen

Erlösung auf Schalke: "Königsblau" hat den zweiten Saisonsieg eingefahren und und ist auf Tabellenplatz 6 geklettert. Bei Aufsteiger SC Paderborn feierte S04 einen 5:1-Kantersieg. In den Champions-League-Plätzen findet sich nach vier Spielen der SC Freiburg wieder. Der 3:0-Erfolg bei 1899 Hoffenheim war der dritte Dreier der Saison.

SC Paderborn - Schalke 04 1:5 (1:1)

Tore: 1:0 Oliverira Souza (8.), 1:1 Sane (33.), 1:2 Serdar (49.), 1:3 Harit (71.), 1:4 Kutucu (83.), 1:5 Harit (85.)

Bei der Rückkehr zu seinem Jugendverein musste S04-Keeper Nübel gleich hinter sich greifen. Paderborn ging früh durch den Kopfballtreffer von Oliveira Souza in Front. Doch die Königsblauen kamen stark zurück und drehten das Spiel. Ein Fehler von SCP-Torwart Huth begünstigte den Schalker Ausgleich durch Sane. Kurz nach der Pause traf Serdar zur Führung. Danach hatte S04 alles im Griff, Harit (2) und Kutucu machten den Deckel drauf. Damit wartet Aufsteiger Paderborn nach vier Spielen immer noch auf den ersten Sieg.

1899 Hoffenheim - SC Freiburg 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Günter (11.), 0:2 Haberer (38.), 0:3 Petersen (59.) 

Die Gäste aus Freiburg kamen super ins Spiel. Günter traf aus spitzem Winkel früh zur Führung. Wenig später zappelte der Ball wieder im TSG-Tor, doch Petersen stand zuvor im Abseits. Vor der Pause zählte der Treffer dann aber. Haberer schob aus rund 15 Metern präzise ein. Die TSG zeigte sich auch in Hälfte zwei desolat. Ein Aufbäumen der ideenlosen Hoffenheimer Fehlanzeige! Freiburg verwaltete die Führung ohne Probleme. Petersen erhöhte sogar noch auf 0:3. Ein Treffer, der die letzten Zweifel am SCF-Sieg beseitigte.

Leipzig trotzt Bayern Remis ab

Dortmund demütigt Leverkusen