Jetzt ging es ganz schnell

Bayern feuern Kovac!

4. November 2019 - 8:59 Uhr

Jetzt also doch: Der FC Bayern hat Trainer Niko Kovac vor die Tür gesetzt. Das gab der Verein einen Tag nach der 1:5-Klatsche bei Eintracht Frankfurt bekannt.

Flick übernimmt das Zepter

"Die Leistungen unserer Mannschaft in den vergangenen Wochen und auch die Resultate haben uns gezeigt, dass Handlungsbedarf bestand. Uli Hoeneß, Hasan Salihamidzic und ich haben mit Niko auf diese Grundlage am heutigen Sonntag ein offenes und seriöses Gespräch geführt mit dem einvernehmlichen Ergebnis, dass Niko nicht mehr Trainer des FC Bayern ist", sagte FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge.

Bis auf weiteres übernimmt Co-Trainer Hans Flick die Mannschaft. Am kommenden Mittwoch treffen die Münchner in der Champions League auf Olympiakos Piräus. Drei Tage später in der Liga auf Borussia Dortmund.

Kovac: "Richtige Entscheidung"

Der Geschasste kann seinen Rauswurf verstehen, hat auch einen freiwilligen Abschied offenbar eingeräumt: "Ich denke, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung für den Klub ist. Die Ergebnisse und auch die Art und Weise, wie wir zuletzt gespielt haben, haben mich zu diesem Entschluss kommen lassen. Mein Bruder Robert und ich danken dem FC Bayern für die zurückliegenden knapp anderthalb Jahre", sagte Kovac.

Der 48-Jährige hatte die Bayern zur Saison 2018/19 übernommen und in der vergangenen Spielzeit das Double geholt. Es ist die erste Trainerentlassung der laufenden Bundesliga-Saison.