Heißer Tanz um die Tabellenspitze

Die Bundesliga ist endlich wieder spannend - unsere Tipps zum 8. Spieltag

© dpa, Matthias Balk, mbk

18. Oktober 2019 - 14:25 Uhr

Sieben Mannschaften rangeln um die Pole

Ciao Länderspielpause, hallo Bundesliga! Und willkommen zum allseits geschätzten Fußball-Gesellschaftsspiel "Reise zur Tabellenspitze". Gleich sieben Teams tänzeln um den begehrten Spitzenplatz der Bundesliga. Ganz ehrlich: Wir finden die Spannung super!

Das sind unsere Tipps

Sieben Teams sind zum Spitzenplatz-Tanz am 8. Spieltag (Live-Ticker) eingeladen. Ganze zwei Pünktchen liegen zwischen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach und dem Siebten Bayer Leverkusen. Bei Vizemeister Borussia Dortmund (Rang 8) steigt der Druck langsam, aber sicher: Ergebnisse (sprich: Siege) müssen her. Unser Blick auf den kommenden Spieltag.

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen (Fr, 20 30 Uhr), unser Tipp: 1:2

Die Eintracht sinnt auf Revanche. Bei Adi Hütter und Co. sitzt die schmerzhafte Erinnerung an das 1:6 im Mai noch tief. Der Österreicher sprach gar von der "bittersten Klatsche". Diesmal soll alles anders werden: "Wir werden sicher nicht nur Beton anrühren. Wir spielen zuhause, wollen Leverkusen Paroli bieten." Das offensive Auftreten dürfte auch die Werkself freuen, die zuletzt gegen Frankfurt traf, wie sie wollte. In den vergangenen elf Partien gegen die SGE netzte Bayer 2,4 Mal im Schnitt. Wir runden dann mal ab.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FRA: 2 S - 2 U - 1 N = 8.Platz
​LEV: 2 S - 2 U - 1 N = 9.Platz

RB Leipzig – VfL Wolfsburg (Sa, 15.30 Uhr), unser Tipp: 3:1

Dass die Partie Leipzig gegen Wolfsburg das Topspiel des 8. Spieltags wird, hätten Sie vermutlich nicht gedacht, oder? Wir auch nicht. Der Sieger der Partie zwischen dem Zweiten und dem Fünften hat gute Chancen, die Spitze zu erobern. Wolfsburg ist das einzig ungeschlagene Team der Liga. Das Spiel ist auch ein Duell der Topstürmer Timo Werner (5 Tore) gegen Wout Weghorst (4 Tore).

Fun Fact: Als die Wölfe 2009 sensationell Meister wurden, schlug gerade erst die Geburtsstunde von RB Leipzig, die in jenem Jahr gegründet wurden.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

LEI: 2 S - 2 U - 1 N = 7.Platz
WOL: 2 S - 3 U - 0 N = 5.Platz

Werder Bremen – Hertha BSC, unser Tipp: 1:1

So langsam lichtet sich das Werder-Lazarett, dennoch müssen die Grün-Weißen noch auf einige Leistungsträger wie die Abwehrrecken Ömer Toprak oder Niklas Moisander verzichten. Jetzt gastiert die "Alte Dame" aus Berlin im Weserstadion - die "Mannschaft der Stunde", findet zumindest Werder-Trainer Florian Kohfeldt.

Hertha hievte sich zuletzt vom letzten Platz ins Mittelfeld. Aber: Der letzte Sieg in Bremen liegt 13 Jahre zurück. Smells like Unentschieden.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BRE: 2 S - 2 U - 1 N = 10.Platz
BSC: 3 S - 0 U - 2 N =  4. Platz

Fortuna Düsseldorf – FSV Mainz, unser Tipp: 2:1

Bei Düsseldorfer stand zuletzt mehr Politik als der Fußball im Vordergrund, nachdem sich die beiden Fortuna-Profis Kaan Ayhan und Kenan Karaman am Militärgruß-Jubel der türkischen Nationalspieler beteiligt hatten. Im Spiel darauf verweigerte Ayhan aber einen weiteren Salut-Jubel. In Düsseldorf herrscht eine gewisse Unruhe. Gut möglich, dass sich dies auch auf den Rasen überträgt.

Die Mainzer feierten zuletzt einen wichtigen Dreier gegen Kellerkind SC Paderborn. Die Bilanz spricht für die Rheinhessen. In allen vier Bundesliga-Aufeinandertreffen blieb der FSV ungeschlagen.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

F95: 0 S - 1 U - 4 N = 17. Platz
MAI: 2 S - 0 U - 3 N = 12. Platz

FC Augsburg – FC Bayern, unser Tipp: 0:2

Nach dem Ärger um Aussagen von Niko Kovac über Thomas Müller hat sich die Lage an der Säbener Straße wieder beruhigt. Der FCB-Trainer ruderte jüngst zurück und gestand: "Ich habe mich falsch artikuliert." Zuvor hatte er angekündigt, Müller spiele, wenn Not am Mann sei. Das war dem Ex-Nationalspieler mehr als sauer aufgestoßen. Wechselgerüchte machten die Runde.

Hält der Burgfrieden? Die Probe aufs Exempel gibt's am Samstag, wenn es wieder heißt: Spielt er? Spielt er nicht? Gut möglich, dass die Diskussionen danach wieder aufflammen. Da kommt ein Gegner wie Augsburg wohl gerade recht. Die Schwaben sind nach der 1:5-Klatsche gegen Gladbach noch angeknockt.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FCA: 1 S - 1 U - 3 N = 14.Platz
FCB: 3 S - 1 U - 1 N =  3.Platz

Union Berlin – SC Freiburg, unser Tipp: 2:2

Der SC Freiburg ist auf Platz vier der Tabelle weiter DIE Überraschungsmannschaft der Liga. Ex-Präsident  und Ehrenwinzer Fritz Keller wurde nun unter Standing Ovations und mindestens einem weinenden Auge in Richtung Frankfurt und DFB verabschiedet.

Für den SCF dürfte es ungewohnt sein, nicht selbst als der Underdog anzutreten. In der alten Försterei hat diesen fußballromantischen Beinamen allerdings der FCU gepachtet.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BER: 1 S - 0 U - 4 N = 16.Platz
SCF: 2 S - 2 U - 1 N =  6. Platz

Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach (Sa, 18.30 Uhr), unser Tipp: 3:2

Es wäre ein leichtes, in diesem Spiel auf ein 2:2 zu tippen. Nach den Ergebnissen in den vergangenen Wochen ist dieser Endstand ja fast schon eine sichere Bank.

Im Spiel gegen den Überraschungsspitzenreiter und Ex-Club steigt der Druck auf BVB-Coach Lucien Favre. Dreimal in Folge hat sein Team eine Führung verspielt. Behält das Team von Favre gegen die Fohlenelf diesmal die Zügel in der Hand?

Gladbach hat auf einmal ein Luxusproblem: Lars Stindl steht bei den Gladbachern nach fünfmonatiger Verletzungspause vor einem Comeback und Trainer Marco Rose muss einen Platz für seinen Kapitän finden.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BVB: 1 S - 3 U - 1 N = 11. Platz
BMG: 4 S - 0 U - 1 N =  2. Platz

1. FC Köln – SC Paderborn (So, 15.30 Uhr), unser Tipp: 0:0

Die Paarung weckt nicht unbedingt die Fußball-Lebensgeister – zumindest aufgrund der Tabellenlage und Auftritte in den vergangenen Spielen. Das Aufsteigerduell ist ein Aufeinandertreffen der Sorgenkinder.

Sinnbildlich dafür steht Anthony Modeste. Der FC-Stürmer scheint sein Torjägerkostüm noch nicht gefunden zu haben – dabei nähert sich der 11.11. doch mit großen Schritten. Vielleicht klappt es ja gegen die Ostwestfalen. Die warten hingegen noch auf ihren ersten Saisonsieg.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

KÖL: 1 S - 1 U - 3 N = 15. Platz
PAD: 0 S - 1 U - 4 N = 18. Platz

TSG Hoffenheim – FC Schalke (So, 18 Uhr), unser Tipp: 2:1

Gibt's am Sonntagabend die Rudy-Rache? Der Nationalspieler setzte sich bei den Königsblauen nicht durch, machte vor dieser Saison den Abflug zum Ex-Team Hoffenheim. Dort zeigt die Leistungskurve wieder nach oben, in dieser Spielzeit stand er unter Alfred Schreuder durchgehend auf dem Rasen.

Schalkes Blick geht nach oben an die Spitze, immerhin sind sie aktuell die formstärkste Mannschaft der Liga - doch Obacht vor den Gastgebern. "Hoffe" vermieste zuletzt dem großen FC Bayern die Wiesn-Party in München.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

HOF: 1 S - 2 U - 2 N = 13. Platz
S04: 4 S - 1 U - 0 N =  1. Platz