Wilde Tor-Party in Leverkusen

4:3! Bayer Leverkusen knockt Borussia Dortmund aus

08.02.2020, xhbx, Fussball 1.Bundesliga, Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund emspor, v.l. Torjubel, Goal celebratio
© imago images/Jan Huebner, Jan Huebner/Bremes via www.imago-images.de, www.imago-images.de

08. Februar 2020 - 22:48 Uhr

Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund 4:3 (2:2)

Tore: 1:0 Volland (20.), 1:1 Hummels (22.), 1:2 Can (33.), 2:2 Volland (43.), 2:3 Guerreiro (65.), 3:3 Bailey (81.), 4:3 Bender (82.).

Wilder Westen in Leverkusen

Wild Wild West im stürmischen Topspiel: Borussia Dortmund hat trotz zweimaliger Führung das Torfestival bei Bayer Leverkusen mit 3:4 verloren. Lars Bender besiegelte kurz vor Schluss per Kopfball die bittere BVB-Pleite.

Nach dem Pokal-Aus gegen Bremen setzt es auch in der Liga eine Ohrfeige für Borussia Dortmund. Dabei geht es gut los: In Leverkusen rollt schon früh der BVB-Express durch die BayArena. Nach Traum-Kombination hat Startelf-Rückkehrer Erling Haaland die erste Möglichkeit, verarbeitet den Ball aber nicht richtig.

In der 19. Minute steht der Norweger wieder im Mittelpunkt: Nach einem Außenbahn-Sprint setzt er seinen Abschluss zu weit nach außen. Im Gegenzug schockt die Werkself mit ihrem ersten Torschuss die Dortmunder. Volland wird mustergültig von Nadiem Amiri geschickt, Manuel Akanji steht neben der Spur – und so donnert der Bayer-Stürmer das Leder zur Führung in den Kasten.

Keine zwei Minuten meldet sich der BVB schon zurück. Mats Hummels stürmt regelrecht in eine Ecke hinein und wuchtet den Ball zum Ausgleich.

Yes we Can und Volland-Doppel!

Soccer Football - Bundesliga - Bayer Leverkusen v Borussia Dortmund - BayArena, Leverkusen, Germany - February 8, 2020  General view of a Bayer Leverkusen tifo inside the stadium before the match   REUTERS/Leon Kuegeler  DFL regulations prohibit any
Vor Anpfiff hatte der Leverkusener Anhang eine sehenswerte Choreo gezeigt
© REUTERS, LEON KUEGELER, la

Dann gibt's einen echten Augenschmaus: Emre Can, der sein schwarz-gelbes Startelf-Debüt feiert, schlenzt aus gut 30 Metern einen Weitschuss unhaltbar ins Tor. Und ab geht die wilde Fahrt in die andere Richtung. Nach einer Ecke rettet Jonathan Tah mit der Fußspitze den Ball vor dem Tor-Aus – Volland steht im Sechzehner parat und drückt den Ball über die Linie. 2:2! Wahnsinn.

Noch 'ne Runde, wer will noch mal?

Aufreger nach dem Seitenwechsel: BVB-Flitzer Jadon Sancho nagelt das 3:2 rein. Denkste! Nach Hinweis aus dem Kölner Keller nimmt Schiri Markus Schmidt den Treffer zurück. Giovanni Reyna hatte Bender zuvor gefoult. Kurz darauf hat BVB-Bubi Reyna Pech: Sein Schuss kullert an den Pfosten.

Ruhepausen gönnt das Spiel den Fans keine. In der 64. Minute ballert Bayer-Youngster Kai Havertz ans Aluminium. Wieder hat Dortmund die Antwort: Keine Minute später vollendet Raphael Guerreiro einen BVB-Angriff auf der linken Seite mit einem satten Linksschuss. 3:2!

LEVERKUSEN, GERMANY - FEBRUARY 08: Lars Bender of Bayer 04 Leverkusen scores his team's fourth goal during the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and Borussia Dortmund at BayArena on February 08, 2020 in Leverkusen, Germany. (Photo by Dean
Kopfball zum Sieg: Lars Bender schaut seiner entscheidenden Aktion hinterher.
© Bongarts/Getty Images, Bongarts, HEL

Bayer dreht binnen zwei Minuten erneut die Partie

Zehn Minuten vor Schluss beginnen die 82 Sekunden des Grauens für Dortmund. Erst steht Leon Bailey goldrichtig und erzielt den Ausgleich, wenige Sekunden später trifft Bender mit einem Kopfball dem BVB mitten ins Herz.

"In der Kabine war die Hölle los. Dafür spielen wir Fußball, für solche Siege!", sagte Tah bei Sky. "Es war überragend, was für eine Mentalität wir gezeigt haben."

Die Dortmunder rennen nochmal an, ackern, doch es bleibt bei der bitteren 3:4-Pille. Durch die Pleite verpasst der BVB (39 Punkte), auf Spitzenreiter Bayern München (42 Punkte) aufzuschließen. Trainer Lucien Favre reagierte genervt auf Fragen zur Tabellensituation: "Hören wir auf, darüber zu sprechen." Leverkusen springt auf Rang fünf (37 Punkte).

Dem BVB droht zudem der Ausfall von Julian Brandt. Der Nationalspieler verletzte sich am Sprunggelenk, er verließ humpelnd das Stadion. Er war zur Halbzeit ausgewechselt worden.

1. Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle