Wirtschaftliche Hilfe in Coronavirus-Krise

Hubertus Heil zur Kurzarbeit: "Wir haben die Mittel das lange durchzuhalten"

24. März 2020 - 11:45 Uhr

Im Video: Arbeitsminister betont Hilfen für Kurzarbeiter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat im ntv-Interview erklärt, schnelle Hilfe für Arbeitnehmer und Selbstständige bereitzustellen. Die Bundesagentur für Arbeit könne das Kurzarbeitergeld breit ausrollen, betonte der SPD-Politiker. "Wir haben die Mittel das lange durchzuhalten", so der Arbeitsminister. Wie Arbeitnehmern geholfen werden soll, die durch das Kurzarbeitergeld ihren Lebensunterhalt nicht mehr bezahlen können, erklärt Heil im Video.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Liveticker bei RTL.de +++

Hubertus Heil zur Corona-Krise: "Gesundheitsschutz muss absoluten Vorrang haben"

Der Arbeitsminister appellierte im ntv-Interview an Arbeitgeber, das Kurzarbeitergeld aufzustocken. Dabei erhielten sie die Sozialleistungen vom Staat erstattet, so Heil. Auf der anderen Seite zeigte er auch Arbeitnehmern Möglichkeiten auf: "Wer jetzt in Kurzarbeit muss, für den haben wir die Zuverdienstmöglichkeiten aufgestockt. Wir brauchen jetzt Leute in der Logistik, in der Landwirtschaft und in den Krankenhäusern."

Über einen Corona-Soli, um die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise aufzufangen, wollte der Bundesarbeitsminister in der aktuellen Situation nicht sprechen. "Gesundheitsschutz muss absoluten Vorrang haben", erklärte Heil.