Bund fördert Islamstudien mit vier Millionen Euro

12. Februar 2016 - 2:14 Uhr

Im ersten Wettbewerb um das Fördergeld des Bundes für Islamstudien ist Hessen durchgefallen.

In der zweiten Runde hat es jetzt geklappt: Frankfurt wird als einer von vier Standorten in Deutschland unterstützt - und hat dabei die größte Erfahrung.

Hessen hat im zweiten Anlauf den Zuschlag für die Förderung von Islamstudien bekommen. Das Bundesbildungsministerium (BMBF) unterstützt den Aufbau des Zentrums für Islamische Studien an der Frankfurter Universität in den nächsten fünf Jahren mit bis zu vier Millionen Euro. Auch die Universität Gießen ist beteiligt.