Schrecklicher Unfall in Bulgarien

Britin reißt Arterie auf extremer Wasserrutsche

Jade Graves erlitt einen schrecklichen Wasserrutschen-Unfall.
© Privat

23. August 2019 - 11:06 Uhr

Als sie aus der Rutsche kam, war ihre Arterie gerissen

Jade Graves war im Urlaub mit ihrer Familie in Nessebar, Bulgarien. Dort ging sie in den "Aqua Paradise Water Park", um sich zu amüsieren. Doch aus dem spaßigen Erlebnis wurde ein schrecklicher Tag. Denn die Britin verletzte sich auf einer extremen Wasserrutsche namens "Space Jam" so sehr, dass sie mit höllischen Schmerzen ins Krankenhaus kam. Dort kam heraus: Eine Arterie im Beckenbereich war gerissen.

"Ich habe alle Regeln befolgt"

Auch in ihrer Heimat musste sich die Britin lange krankschreiben lassen.
Auch in ihrer Heimat musste sich die Britin lange krankschreiben lassen.
© Privat

Nachdem die 29-Jährige die Wasserrutsche runtergerutscht war, spürte sie starke Schmerzen im unteren Beckenbereich. Als Graves nach unten sah, waren ihre ganzen Beine voller Blut. Weil die Britin zu viel Blut verloren hatte, bekam sie im Krankenhaus eine Transfusion und musste operiert werden.

"Ich sollte einen schönen Urlaub mit meiner Familie verbringen, aber die ganze Erfahrung war traumatisierend. Ich bin mir immer noch nicht sicher, was genau passiert ist, weil ich alle Regeln befolgt habe, die mir der Rettungsschwimmer auferlegt hat", sagte Graves nach ihrem Unfall.

Graves schlimmer Unfall ist nicht der erste dieser Art: Im Juli hatte sich eine 25-jährige Schottin auf Teneriffa während der Rutsche die Gebärmutter zerrissen.

Graves will rechtlich gegen den Wasserpark vorgehen

Jade Graves machte in Nessebar, Bulgarien mit ihrer Familie Urlaub.
Zu diesem Zeitpunkt konnte Jade Graves beim Familienurlaub im bulgarischen Nessebar noch lachen.
© Privat

Jetzt hofft die Britin, dass die Ursache herausgefunden wird. Damit sich nicht noch jemand verletzt. Vier Tage lang musste sie im Krankenhaus bleiben, anschließend flog sie zurück in die Heimat, wo sie fünf Wochen krankgeschrieben wurde. Graves möchte nun rechtlich gegen den Wasserpark vorgehen.

Aqua Paradise bezeichnet sich auf der eigenen Website als einen der größten Wasserparks auf dem Balkan mit 40 Attraktionen, darunter 25 Rutschen. Die "Space Jam" hat eine Höhe von 22 Metern und wird als eine der extremsten Installationen im Park eingestuft. Von ihr ist auch Jade Graves gerutscht und wünscht sich jetzt, dass sie es niemals getan hätte.