RTL News>News>

Buffalo: Fahrschülerin kracht während der Prüfung in Fenster der Fahrschule

Buffalo: Fahrschülerin kracht während der Prüfung in Fenster der Fahrschule

Fahrschülerin kracht in Schaufenster der Fahrschule
Während ihrer Prüfung lenkte eine Fahrschülerin im US-Bundesstaat Minnesota den Wagen ins Fenster der Fahrschule.
Facebook/Buffalo Police Department

Zweifelhafter Ruhm für 17-Jährige aus dem US-Bundesstaat Minnesota

Ausgerechnet während der Fahrprüfung einen Unfall zu bauen, gilt unter angehenden Führerscheinbesitzern schon als Kunststück. Wenn man dann seinen Wagen noch zielgerichtet ins Gebäude der Fahrschule lenkt, dürfte das weltweit einmalig sein. Den zweifelhaften Ruhm für diese "Leistung" erntet jetzt eine 17-jährige Fahrschülerin aus Buffalo im US-Bundestaat Minnesota, der genau das passierte.

Die junge Fahrschülerin wird nicht bestraft

Wie das Buffalo Police Department auf seiner Facebook-Seite berichtet, verwechselte die Fahrschülerin vor lauter Nervosität beim Ausparken Vorwärts- und Rückwärtsgang des Fahrschulautos. Als sie aufs Gaspedal trat, krachte der Wagen mit voller Wucht ins Schaufenster der Fahrschule. Am Wagen und am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden, ansonsten kamen die Beteiligten aber vergleichsweise glimpflich davon: Die 60-jährige Fahrprüferin, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Und die Fahrschülerin müsse keine Strafe befürchten, erklärte die Polizei.