Bürgermeister von Kandahar getötet

Bei einem Selbstmordanschlag ist am Mittwoch der Bürgermeister der südafghanischen Provinzhauptstadt Kandahar getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Attentäter während eines Treffens des Bürgermeisters Ghulam Haidar Hamidi mit Clan-Chefs unter die Gruppe gemischt und einen in seinem Turban versteckten Sprengsatz gezündet.

In Kandahar war vor zwei Wochen ein Halbbruder des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai ebenfalls einem Anschlag zum Opfer gefallen. Die südafghanische Provinz gilt als Geburtsstätte der radikalislamischen Taliban-Bewegung.