News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Brutaler Überfall in Essener U-Bahnstation: Erster Schläger gefasst

Brutaler Überfall in Essener U-Bahn-Station
Brutaler Überfall in Essener U-Bahn-Station Polizei fahndet nach zwei jungen Männern 00:26

Erster U-Bahn Schläger von Essen gefasst

Nach einem brutalen Überfall am helllichten Tag in der Essener Innenstadt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern. Die beiden verfolgten eine 17-Jährige bis zu einer U-Bahnstation und schlugen ihr hinterrücks eine Flasche auf den Kopf. Dann versuchten sie dem Mädchen die Tasche zu entreißen, doch das Opfer wehrte sich.

Ein Hinweis führt zum Tatverdächtigen

Schläger Essen Fahndung
Nach diesen beiden Schlägern wird gesucht. © RTL Interactive, unbekannt

Wie die Bild-Zeitung berichtet, konnte der mutmaßliche Täter kurz nach dem Eingehen eines entscheidenden Hinweises in Essen-Waltrop festgenommen werden. Es soll sich um den Mann handeln, der mit der Flasche zuschlug. Der Verdächtige ist bereits mehrfach Polizeiauffällig geworden, ebenfalls in anderen Behörden. Er wird zum aktuellen Zeitpunkt vernommen. 

Die Polizei hofft nun weitere Hinweise zu erhalten, damit auch der noch flüchtige Komplize des Festgenommenen bekannt wird. Außerdem, wird geprüft, ob der Mann noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden kann.

17-Jährige wehrte sich beim Überfall heftig

Die Tat ereignete sich bereits am 13. April gegen Mittag. Nun hat die Polizei Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht und hofft, dass jemand die Tatverdächtigen erkennt. Sie folgten ihrem Opfer unbemerkt von der Rottstraße bis zur Haltestelle 'Viehofer Platz'. Als die 17-Jährige eine Treppe hinunterging, zerschlug einer der Täter eine Flasche auf ihrem Kopf.

Doch das Mädchen ging nicht bewusstlos zu Boden. Darufhin hielt einer der Täter die 17-Jährige fest, während der andere versuchte, ihr den Rucksack zu entreißen. Womit die Angreifer nicht gerechnet hatten: Das Opfer ließ den Überfall nicht einfach über sich ergehen, sondern setzte sich zur Wehr. Das Mädchen befreite sich aus dem Griff des einen Täters und trat nach dem anderen. Laut Polizei waren die beiden so überrascht von der Gegenwehr, dass sie die Flucht ergriffen.

Wer weiß, wer die beiden Gesuchten sind oder wo sie sich aufhalten könnten, wird gebeten, sich bei der Essener Polizei zu melden. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0201 / 8290 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

Mehr News-Themen