Drei Portemonnaies und Schmuck geklaut

Brutaler Raubüberfall: Café-Mitarbeiterin gewürgt und verprügelt

Polizei Berlin
© dpa, Tim Brakemeier, tba vfd cul fux

14. Februar 2020 - 12:20 Uhr

Berlin-Kreuzberg: 57-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus

Ein unbekannter Mann hat eine Café-Mitarbeiterin in Berlin-Kreuzberg brutal überfallen und Schmuck und Geld von ihr gestohlen. Die 57-Jährige kam am Donnerstagnachmittag mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Täter ist geflohen.

Umklammert, gewürgt, Mund zugehalten und geschlagen

Den Angaben nach war der Unbekannte der Angestellten zunächst in ein Hinterzimmer des Cafés in der Körtestraße gefolgt. Dort habe er sie umklammert, gewürgt, ihren Mund zugehalten und gegen Kopf und Oberkörper geschlagen. Laut Polizei riss er ihr Schmuck von den Armen und nahm drei Portemonnaies mit, bevor er sein Opfer in dem Zimmer einschloss. Erst die Polizei befreite die Frau. Augenzeugen zufolge lief der Täter in Richtung Urbanstraße davon.