Mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus

Bremerin wird auf dem Weg zur Arbeit von Fremden brutal verprügelt

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv
© deutsche presse agentur

09. Oktober 2020 - 7:39 Uhr

42-Jährige wird auf Parkplatz plötzlich angegriffen

Die Frau wollte am Mittwoch (7. Oktober 2020) auf einem Parkplatz in der Bremer-Vahr in ihr Auto steigen, um zur Arbeit zu fahren. Plötzlich greift sie ein unbekannter Mann an, schlägt mit den Fäusten und einem Gegenstand auf sie ein. Nur weil ein Mann zufällig den Angriff beobachtet und eingreift, lässt der Täter von der Frau ab und flüchtet. Die 42-Jährige erleidet so schwere Verletzungen, dass sie in ein Krankenhaus muss.

Polizei bittet um Mithilfe und sucht nach Ersthelfer

Der Täter wird als etwa 35 Jahre alt und 1,75 Meter groß mit schlanker Figur beschrieben. Er war zur Tatzeit schwarz gekleidet. Er trug einen Mund-Nasen-Schutz, ein blaues Cappy und eine graue Bauchtasche. Er hatte eine Aldi-Stofftasche dabei.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen und den Mann, der dem Opfer half, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 zu melden. Der Helfer soll grauhaarig und mit einem silbergrauen Auto unterwegs gewesen sein.