Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Brosinski froh, dass es kein Quarantäne-Trainingslager gibt

Mainz' Abwehrspieler Daniel Brosinski schießt einen Elfmeter. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild
Mainz' Abwehrspieler Daniel Brosinski schießt einen Elfmeter. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

08. April 2021 - 9:51 Uhr

Mainz (dpa) - Fußball-Routinier Daniel Brosinski vom FSV Mainz 05 ist froh, dass es in der laufenden Bundesliga-Spielzeit zunächst kein Quarantäne-Trainingslager gibt. "Ich bin kein Freund davon, noch mal zwei Wochen ins Hotel zu gehen und nur zum Training und zum Spiel zu fahren, so wie im Frühjahr 2020", sagte der 32-Jährige in einem Interview des "Kicker" (Donnerstag). In einer solchen Abschottung falle "einem Decke komplett auf den Kopf. Von daher bin ich froh, dass sich die DFL vorerst dagegen entschieden hat."

Die Deutsche Fußball Liga hatte am Dienstag mitgeteilt, dass die Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga im April nicht in ein Quarantäne-Trainingslager müssen, um den weiteren Spielbetrieb gewährleisten zu können. Die DFL behält sich nach eigenen Angaben einen entsprechenden Beschluss zu einem späteren Zeitpunkt während der laufenden Saison allerdings vor.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-123871/2

Quelle: DPA

Auch interessant