Datum, prominente Gäste, Trauzeugen & Co.

Brooklyn Beckham & Nicola Peltz: 1. Details zur Hochzeit bekannt

1. Details zur spektakulären Beckham-Hochzeit Datum, prominente Gäste & Co.
01:44 min
Datum, prominente Gäste & Co.
1. Details zur spektakulären Beckham-Hochzeit

8 weitere Videos

Bald ist es endlich soweit: Brooklyn Beckham (22) wird seiner großen Liebe Nicola Peltz (27) das Jawort geben. Das Paar, das sich bereits im Juli 2020 verlobte, musste sich seitdem in Geduld üben. Eigentlich wollten der Jung-Fotograf und die „Transformers“-Darstellerin schon im vergangenen Jahr vor den Traualtar treten – wegen der anhaltenden Corona-Pandemie habe man die Feierlichkeit jedoch verschieben müssen. Jetzt hat das Warten aber ein Ende: Wann die beiden heiraten wollen, welche Promis so auf der Gästeliste stehen und wer die Ehre hat, den Trauzeugen-Job zu übernehmen, zeigen wir im Video.

Hochzeit der Superlative

Was die Kleiderwahl angeht, setzt die Braut in spe übrigens auf doppelte Power von Valentino. „Nicola ist mit ihrem Stylisten für die Anprobe von Hochzeitskleidern nach Rom geflogen und hat sich für zwei märchenhafte Valentino-Kleider entschieden“, plaudert ein Insider gegenüber der britischen „Sun“ aus. Doch was hält Brooklyns Mutter, Victoria Beckham (47) eigentlich davon, dass sie nicht gefragt wurde? „Victoria Beckham hat Nicolas Verlobungskleid entworfen und unterstützt die Entscheidung voll und ganz. Eine Kreation von Victoria Beckham wird aber wahrscheinlich im Laufe des Abends auftauchen“, heißt es weiter.

Die Hochzeit wird wie erwartet alles andere als ein Schnäppchen. „Verständlicherweise wollen Nicola und Brooklyn, dass der ganze Tag perfekt ist, und ihre Liebe zum Detail ist ziemlich erstaunlich“, verrät die anonyme Quelle weiter. Leisten kann sich das Brautpaar das definitiv – denn nicht nur die Beckhams sind vermögend, Nicolas Vater ist niemand Geringeres als der milliardenschwere Snapple-Gründer Nelson Peltz (79): „Geld spielt offensichtlich keine Rolle, aber trotzdem wollen sie, dass der Tag ein Fest der Liebe ist, nicht des Reichtums." (dga)