26. Mai 2019 - 19:08 Uhr

Heftiger Streit nach Filmpremiere

Die Red-Carpet-Premiere von Brooklyn Beckham und seiner Freundin Hana Cross soll ein unschönes Ende genommen haben: So soll sich das Paar einen heftigen Streit in Cannes geliefert haben - es war nicht der erste, des noch jungen Pärchens.

Wie gewonnen, so zerronnen?

Bei der Filmpremiere von "Once Upon A Time... In Hollywood" in Cannes zeigten sich Brooklyn Beckham (20) und Freundin Hana Cross (22) erstmals zusammen auf dem roten Teppich. Jetzt macht das Paar schon wieder Schlagzeilen - allerdings keine schmeichelhaften. Die beiden sollen einen heftigen Streit gehabt haben, berichtet die britische "The Sun".

Im Video: Bereits im April tränenreicher Streit zwischen Beckham und Cross

Demnach soll die Auseinandersetzung so schwerwiegend gewesen sein, dass Sicherheitsleute die Streithähne trennen mussten. Eine Quelle sagte dem Blatt: "Sie haben herumgeschrien und geweint." Offenbar waren Eifersüchteleien der Auslöser. Brooklyn Beckham kommt dem Bericht nach nur schwer damit zurecht, dass seine Model-Freundin die Aufmerksamkeit von Männern erregt.

spot on news