Ist es ein "Hilferuf"?

Zwölf Nacktfotos in vier Stunden! Britney Spears macht ihren Fans große Sorgen

11. Mai 2022 - 10:58 Uhr

Der nackte Wahnsinn! Britney Spears (40) sorgt derzeit für Verwunderung und Sorge bei ihren Followern. Der ehemalige Teenie-Star hat binnen weniger Stunden ein Dutzend Fotos gepostet, die sie allesamt vollständig entkleidet zeigen. Follower fürchten seelische Probleme hinter der Nackt-Explosion.

Britney Spears flutet ihr Profil mit Nacktfotos

In ihrer Chronik schaut's nackter aus als am FKK-Strand. Satte zwölf (!) Nackedei-Bildchen hat die Pop-Prinzessin innerhalb von nur rund vier Stunden verfeuert. Anstandshalber verdeckt die Sängerin auf den Fotos zwar Brüste und Intimbereich – mit Händen beziehungsweise Emoji, doch trotzdem kriegt man viel Haut zu sehen.

Aufgenommen wurden die nackten Tatsachen im Mexiko-Urlaub, vor Britneys Schwangerschaft. In einem Posting teilt die Musikerin denselben Schnappschuss gleich sechs Mal – nur verschiedene Filter machen einen kleinen Unterschied. Ganz ähnlich ist es in ihren zwei anderen Postings, sodass die 40-Jährige drei Fotos hat, diese aber zwölfmal mit Filter-Überzug postet. Das soll mal wer verstehen. Ihre Follower tun's jedenfalls nicht, machen sich stattdessen Sorgen.

"Was machst du? Hör auf!"

"Jemand sollte bitte nach Britney sehen", zeigt sich ein weiblicher Fan besorgt. "Das ist seltsam und ihr müsst alle damit aufhören, das zu akzeptieren", heißt es von anderer Seite in den Kommentaren. "Was machst du? Hör auf!", appelliert ein weiterer Follower. Und ein anderer meint: "Ich mag Britney echt, aber ich mache mir solche Sorgen um sie." Manch ein Follower vermutet gar einen "Hilferuf".

Auch der Charakter der Aufnahmen sorgt für großes Befremden. "All diese Aufnahmen wirken gezwungen. Wie bei Menschenhandel", haut ein Fan raus. Zwar erntet die "Toxic"-Sängerin auch Emoji-Herzchen für die Postings, doch solche Kommentare sind in der absoluten Minderheit. Im Vordergrund steht die Sorge um den seelischen Zustand der Sängerin.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Britney Spears entblättert sich

Nach psychischen Zusammenbrüchen im Jahr 2008 wurde Britney entmündigt. Das änderte sich nach fast 14 Jahren dann per Gerichtsbeschluss Ende 2021. Seitdem ist die Sängerin frei und kann tun, was immer ihr beliebt. Auf ihre Fans macht sie trotz geplanter Hochzeit, ihrer Schwangerschaft und dem Liebesglück offenbar aber leider trotzdem keinen stabilen Eindruck. (nos)