Darauf haben Fans lange gewartet

Britney Spears: Ist das die Entwarnung? Endlich sagt sie, wie es ihr geht

Britney Spears beantwortet auf ihrem Instagram-Account endlich die meistgestellte Frage ihrer Follower.
Britney Spears beantwortet auf ihrem Instagram-Account endlich die meistgestellte Frage ihrer Follower.
© instagram/ britneyspears

20. April 2021 - 11:16 Uhr

Britney Spears: „Mir geht es gut“

Endlich ist der Moment da, den Britney Spears' (39) Fans lange herbeigesehnt haben. Die Sängerin antwortet auf Instagram auf die Frage, wie es ihr geht. Seit Monaten postet die 39-Jährige Fotos und Videos, in denen ihre Fans versteckte Hilferufe vermuten. Britney befindet sich nämlich immer noch unter der umstrittenen Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears. Fans wie auch andere Promis auf der ganzen Welt vermuten, dass sie womöglich zu Hause gefangen gehalten werde. In ihrem neuen Clip meint die Sängerin jetzt: "Mir geht es gut." Diese Worte haben ihre Fans schon lange nicht mehr von ihr gehört. Doch ist das wirklich eine Entwarnung?

Sie sei „extrem glücklich“

Erleichterung und Sorge zugleich

In ihrem Clip beantwortet Britney Spears insgesamt drei Fragen, doch auf die letzte haben ihre Fans wohl am meisten hingefiebert. Es könnte die meistgestellte Frage ihrer Follower sein, denn unter jedem Foto oder Video schreiben Tausende von Usern: "Britney, bist du okay?" Die Antwort liefert sie jetzt: "Ja, mir geht es gut, ich bin extrem glücklich. Ich habe ein wunderschönes Zuhause, wundervolle Kinder." Dann kündigt sie an: "Ich nehme mir aktuell eine Auszeit, um mich um mich zu kümmern."

Viele Fans freuen sich über den Clip. Kommentare wie "Das erste Mal, dass sie auf die Frage, wie es ihr geht antwortet. Das ist gut" oder "Sie beantwortet endlich Fragen, die wir auch wirklich gestellt haben", bekommen jeweils über 10.000 Likes von anderen Usern. Trotzdem bleibt die Sorge bei vielen Followern nicht aus. "Die Art und Weise, wie sie immer wieder zur Seite guckt und die Schnitte kommen mir komisch vor", meint eine Person. Auch in einem Video, in dem Britney ihre Ziele für das Jahr 2021 erklärte, schielte sie immer wieder zur Seite.

Im Video: Britney Spears' Söhne sind ganz schön groß geworden

Versteckter Hilfeschrei in diesem Tanz-Video?

Wirklich erleichtert sind Britneys Fans also nicht. Nur wenige Tage zuvor postete ie 39-Jährige nämlich – wieder einmal – ein Tanzvideo, in dem viele User angebliche Hilfeschreie entdeckt haben wollen. Der Weltstar tanzt auf ein französisches Lied namens "SOS" – und natürlich haben sich die Fans die Lyrics des Songs genauer angesehen. "Ich bin gefangen", "Sie haben mich in ein Objekt verwandelt oder "Ich bin so tief gefallen, dass mich niemand mehr sieht" sind nur einige der Zeilen, die für viele besorgniserregend sind.

Doku sorgte für verstärkte Aufmerksamkeit

Anhänger der Sängerin spekulieren schon seit Monaten, dass sie selbst keinen Zugriff mehr auf ihre Social-Media-Accounts habe und daher mit Hilfe von bestimmten Wörtern, Farben oder Gestiken versteckte Botschaften sende. Zuletzt behauptete sie sogar, dass sie sich geschmeichelt fühle, weil sich so viele Menschen Sorgen um sie machen.

Vor wenigen Monaten wurde die Dokumentation "Framing Britney Spears" veröffentlicht, in der geschildert wird, wie Britneys Vater ihre Vormundschaft übernahm und seitdem die Karriere der Sängerin kontrolliert. Daraufhin machten viele Prominente unter dem Hashtag #FreeBritney auf die Lage des Popstars aufmerksam und sprachen ihr Mitgefühl aus. Nun kämpft die Sängerin dafür, jemand anderes zu ihrem Vormund zu machen.

Auch interessant