Freie Entscheidung über 60 Mio. Dollar

Britney Spears kann endlich wieder selbst über ihr Vermögen bestimmen

ARCHIV - 18.10.2018, USA, Las Vegas: Britney Spears steht auf der Bühne vom Park MGM Hotel-Casino. Der Vater von Britney Spears ist von einer Richterin in Los Angeles als Vormund der Sängerin abgesetzt worden. (zu dpa: «Gericht: Britney Spears' Vater
Gericht: Britney Spears' Vater als Vormund abgesetzt
nwi cul fdt axs ost axs ost alf , dpa, Steve Marcus

Neuer Meilenstein: Finanzielle Freiheit

Das geschätzte Vermögen von Superstar Britney Spears (40) soll sich auf stolze 60 Millionen Dollar belaufen. Ein gewaltiger Batzen Kohle, über den die Sängerin in den vergangenen 13 Jahren allerdings nicht selbst bestimmen durfte. Nachdem sie den erbitterten Vormundschafts-Kampf gegen ihren Vater Jamie Spears (69) im September endlich gewonnen hat, kann sie ihr hart verdientes Geld nun wieder eigenständig verwalten.

Pop-Prinzessin mit vollem Bankkonto

Kaum zu glauben, aber wahr! Was für die meisten Menschen selbstverständlich ist, wurde Britney Spears über ein Jahrzehnt lang unter der Vormundschaft ihres Vaters verwehrt. Doch damit ist jetzt Schluss, die Mutter von zwei Söhnen kann ihre Therapeuten wieder selbst auswählen, über ihren Körper selbst bestimmen, entscheiden, wo sie wann hinreisen möchte und schließlich auch über ihr Vermögen verwalten. Schließlich hat die Pop-Prinzessin seit ihrer Kindheit hart dafür gearbeitet. Mehr als nur Autogrammkarten signieren: Finanzielle Papiere wie Bankschecks, Kaufverträge und auch den Antrag auf eine Kreditkarte darf die 40-Jährige wieder selbst unterschreiben.

Einem entsprechenden Beitrag gab Brenda Penny, Richterin am Los Angeles Superior Court, statt. Wie „Variety“ berichtet, argumentierte Britneys Anwalt Mathew Rosengart im Vorfeld, dass die 40-Jährige „eine unabhängige Frau sei und nicht unter Vormundschaft stehe“. Es ist ohne Frage ein weiterer Meilenstein für Britney.

Britney Spears droht ihren Eltern mit Gefängnis

Auf der einen Seite freut sich Britney über ihre neu gewonnene Freiheit, gleichzeitig verspürt sie eine unglaubliche Wut gegenüber ihrem Vater und ihrer Familie. Nachdem sie jahrelang zum Schweigen gebracht wurde, findet der Superstar jetzt deutliche Worte. Ihrer Meinung nach hätten ihre Eltern Jamie und Lynn Spears (66) eine Gefängnisstrafe für all das verdient, was sie ihr in der Vergangenheit angetan haben. Und das ist nicht alles! In einer Video-Botschaft macht Britney ihren Gefühlen Luft.

Die Sängerin droht ihren Eltern mit Gefängnis Britney Spears
02:14 min
Britney Spears
Die Sängerin droht ihren Eltern mit Gefängnis

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Endlich frei! #freebritney

13 Jahre lang musste Britney Spears auf diesen Moment warten. Nach psychischen Zusammenbrüchen im Jahr 2008 war ihr Vater als ihr Vormund eingesetzt worden. Seit 2014 soll der Popstar bereits versucht haben, sich aus dieser Regelung zu befreien.

Am 12. November hatte ein US-Gericht endlich entschieden, dass alle Auflagen ihrer Vormundschaft aufgehoben werden. Seit 2008 waren ihr Vater Jamie Spears und einige Beauftragte für die finanziellen und persönlichen Belange der Zweifach-Mama zuständig. Die Debatte erlangte vor allem durch die „Free Britney“-Bewegung verstärkt Präsens in den internationalen Medien. (sfi)