RTL News>Stars>

Britney Spears disst Ex Justin Timberlake - ausgerechnet Jesus selbst soll's ihr eingeflüstert haben!

Schräge Wut-Ansage via Social Media

Britney Spears disst Ex Justin Timberlake - ausgerechnet Jesus soll's ihr eingeflüstert haben!

Britney Spears teilt gegen ihren Ex Justin Timberlake aus.
Britney Spears teilt gegen ihren Ex Justin Timberlake aus.
picture alliance

Britney Spears teilt auf Instagram mal wieder ordentlich aus – und behauptet auch noch, Jesus hätte ihr die ganze Nummer eingeredet! Neben Mutter Lynne Spears (66) und Schwester Jamie Lynn Spears (30) trifft es dieses mal auch Ex-Freund Justin Timberlake. Die 40-jährige Sängerin spricht davon, für „Ruhm und Aufmerksamkeit“ ausgenutzt wurden zu sein.

Britney Spears ist mächtig sauer

Britney Spears macht in letzter Zeit immer wieder Schlagzeilen mit ihrer Präsenz auf Instagram. Abgedrehte Tanzvideos, viel nackte Haut und Seitenhiebe stehen auf der Tagesordnung des Teenie-Idols. In der Beschreibung eines mittlerweile gelöschten Tanzvideos schrieb die 40-jährige Sängerin: „Ich hatte gestern Abend eine Anrufung durch Jesus, und wisst ihr, was er gesagt hat???“ Daraufhin folgten zunächst schwere Vorwürfe an Mutter Lynne Spears und Schwester Jamie Lynn Spears.

Beide veröffentlichten in der Vergangenheit ihre Memoiren, in denen private Details aus Britneys Leben preisgegeben wurden. Zuletzt hatte Jamie Lynn Spears ordentlich Kritik für ihre Buchveröffentlichung geerntet . „Das alles wofür ? Ruhm und Aufmerksamkeit“, wetterte Britney unter ihrem Tanzvideo. Zu ihren schwersten Zeiten soll ihre Familie die Sängerin im Stich gelassen haben. Ausgelöst durch die sogenannte „Free Britney“-Bewegung , wurden im letzten Jahr viele Fehltritte gegenüber des Popstars öffentlich gemacht. Immer wieder Thema: Die inzwischen aufgelöste Vormundschaft .

Im Video: Spears-Schwestern-Zoff geht weiter

Spears-Schwestern-Zoff geht weiter Britney Spears
00:36 min
Britney Spears
Spears-Schwestern-Zoff geht weiter

4 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Britney kritisert Justin Timberlake für Fehlverhalten

Auch für Ex-Freund Justin Timberlake findet Britney keine netten Worte. Die beiden waren zwischen 1998 und 2002 DAS Traumpaar. Justin Timberlake bekam damals viel Medienaufmerksamkeit rund um die Trennung, was er für sich nutze. Durch seinen Song „Cry Me A River“ wurde impliziert, dass Britney Spears ihn betrogen habe. Für sein damaliges Verhalten wurde der Sänger stark kritisiert und entschuldigte sich dafür 2021 öffentlich in den sozialen Medien. Danach setzte er sich im Rahmen der „Free Britney“-Bewegung weiter fü seine Verflossene ein .

Auch wenn sie keinen Namen nannte, schien Britney in ihrem Instagram-Beitrag auf das vergangene Drama hinzuweisen. „Dein Ex hat dasselbe getan…Er hat deinen Namen für die Veröffentlichung seines ersten Albums benutzt, indem er behauptet hat, du hättest ihm Unrecht getan!!!!“, schrieb sie Sängerin und zitiert damit angeblich Jesus. Ach du lieber Gott… (aet)