Unterhaltung
Aktuelle Promi-News, TV, Kino und Musik

Britische Mütter sind empört: Herzogin Kate lässt Prinz George mit Spielzeug-Messer spielen

Viele Briten fragen sich: Muss das sein?

Es sollte nur ein schöner Nachmittagsausflug werden – doch nun erntet Herzogin Kate (36) genau dafür einen Shitstorm! Bei einem Charity-Polo-Turnier fuchtelte Prinz George (4) mit einer Spielzeug-Waffe herum, was den Briten ganz und gar nicht gefällt!

Aus großer Euphorie wurde plötzlich ein Shitstorm

Ausgelassen tollte Herzogin Kate mit ihren beiden Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte (3) am Wochenende bei einem Charity-Event um die Wette. Was anfangs großen Zuspruch fand, da man die royale Familie sonst nur sehr selten so privat und entspannt sieht, endet nun in einem regelrechten Shitstorm. Der Anlass sind neue Fotos, die nun aufgetaucht sind. Darauf spielt der kleine George mit einer Spielzeug-Pistole und einem Spielzeug-Messer.

"Das sieht einfach zu real aus!"

Für viele britische Mütter ist das kein gerngesehenes Spielzeug für Kinder! Eine Frau beschwert sich im Internet: "Ich verstehe Spielzeug-Pistolen nicht. Warum sollte man mit Dingen spielen, die man nie nutzen sollte." Eine weitere wettert: "Das sieht einfach zu real aus!"

Herzogin Kate bleibt entspannt

Dabei haben das Militär und Waffen eine royale Tradition: Papa Prinz William (35) war über sieben Jahre beim Militär und arbeitete dort bis zuletzt als Hubschrauber-Pilot. Kein Wunder, dass Herzogin Kate sich keine Gedanken über die Spielzeug-Pistole in Georges Händen macht und einfach entspannt mit ihren Kids auf der Wiese rumtollt.

Mehr Unterhaltungs-Themen