Britische Botschaft in Teheran gestürmt

12. Februar 2016 - 1:52 Uhr

Iranische Demonstranten haben in der Hauptstadt Teheran das Gelände der britischen Botschaft gestürmt. In Bildern des staatlichen Fernsehens war zu sehen, wie einige Teilnehmer einer anti-britischen Kundgebung auf das Gelände der Vertretung vordrangen und Fensterscheiben einwarfen. Die halbamtliche Nachrichtenagentur Mehr meldete, Demonstranten hätten die britische Fahne verbrannt und an ihrer Stelle die iranische Flagge gehisst.

Als Reaktion auf die neuen Sanktionen im Atomstreit hatte der Iran beschlossen, die Beziehungen zu Großbritannien einzuschränken und den Botschafter auszuweisen. Die Regierung in London hatte vor einigen Tagen ihre Sanktionen gegen die Islamische Republik verstärkt. Der Westen wirft dem Iran vor, nach Atomwaffen zu streben. Die Regierung in Teheran weist dies zurück.