Briten müssen noch mehr sparen

12. Februar 2016 - 1:50 Uhr

Die britische Regierung hat die Bevölkerung auf weitere Sparmaßnahmen eingeschworen. Zwar genese die Wirtschaft, erklärte der konservative Finanzminister George Osborne in einem Interview der 'Mail on Sunday'. Der Weg werde "länger und härter" als erwartet.

"Es wird weitere Einschritte geben müssen", sagte er. Die britische Wirtschaft hat sich in diesem Jahr schlechter entwickelt als von der Regierung erhofft. Die regierenden Konservativen liegen im Umfragen hinter der Labour-Partei. Die nächsten Wahlen werden 2015 erwartet.