Nur wenige Minuten reichen für Übertragung

Bremer Virologe warnt vor schnellen Corona-Mutanten

Reichen bei den Corona-Mutationen wie der britischen Variante schon wenige Minuten für eine Übertragung?
© imago images/Christian Ohde, Christian Ohde via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. Februar 2021 - 16:21 Uhr

Schon das kurze Gespräch im Hausflur kann zu lang sein!

In einem Interview mit den Cuxhavener Nachrichten äußert sich Virologe Prof. Dr. Andreas Dotzauer von der Universität Bremen besorgt über die Schnelligkeit der Corona-Mutanten. Diese bräuchten nicht wie die "normale" Variante zwischen 10 und 15 Minuten direktes Gespräch, um auf eine andere Person überzuspringen. Schon wenige Minuten maskenfreier "Schnack im Hausflur" könnten ausreichen.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de und rund um die Uhr im Livestream auf ntv +++

Covid-19-Mutation auf dem Vormarsch

"Sie haften sich besser an die Zellen an, als die bisherige Virusvariante und setzen sich so gegenüber der alten Version durch", so der Virologe. Seinen Erkenntnissen nach führen die Mutationen nicht zu schwereren Verläufen, jedoch zu eine rasanteren Verbreitung. Auch Testungen am Ende der Quarantäne wären wichtig, da längere Verläufe möglich wären.

Weniger Viren reichen bei Mutante für Infektion

Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs ist skeptisch bezüglich der schnelleren Übertragung: "Ich glaube nicht, dass man diese Konsequenz schon aus den Daten ziehen kann, also dass die Zeit der Übertragung verkürzt wird oder dass man die Abstände vergrößern müsste zwischen den Personen", erklärt er im Interview mit RTL. "Aber was wohl der Fall ist, ist dass weniger Viren ausreichen, um eine Infektion zu setzen." In den Aerosolen in der Luft reiche bei den mutierten Corona-Varianten demnach eine geringere Virusmenge aus, um eine "Infektion im Zielrachenraum" auszulösen als beim ursprünglichen Stamm, so Ulrichs.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.